Imperial Cleaning

Steiner Selina

Das Bergerbad läuft auch immer besser. Roastbeef und Sauce Remoulade.

Chip & Chap

Lilo die Katzenmama

Mich hat er immer als Schwarzbauer angezeigt und eine Camperin, die ich mit Ihrer Hütte vom Platz wies, hat er dann direkt am Waldrand ein kleines Chalet aufbauen lassen. Es gab viel hin und her hat immer wieder behauptet es wäre nur eine Gartenhütte, bis ihm das Landratsamt doch auf die Schliche kam, dass er einen 2.

Ganz klar, alle wissen das. Der Franzl hat den Bogen überspannt und jetzt hat er gar nichts und das stinkt ihm. Flieg nicht zu hoch mein lieber Freund. Bitte lest die ganze Hochwassergeschichte! Irgendwann muss doch jeder langsam merken was bei uns los ist. Man spricht von einem Eilantrag. Mich wundert überhaupt, dass wegen diesem Blödsinn ein Eilantrag genehmigt wurde. Das Gericht hat ganz klar erkannt, dass es hier nicht um die Sache geht sondern Franz W.

Zufällig war der Mitarbeiter ein Freund von Franz W. Der als Feuerwehrhäuptling jahrelang versuchte mir den Rupertihof zuzusperren. Es dauerte lange bis die Behörden erkannt haben wo die Reise hingeht, aber irgendwann macht jeder einen Fehler. Irgendwann merken es einfach alle um was es geht.

Es wird langsam Zeit, dass die Politik hier ein Gesetz schafft wo die Gerichte mit 2 Streithansln nicht mehr unnötig belastet werden. Ich empfehle allen Leserinnen und Lesern sich einmal Gedanken zu machen was mir in den letzten 20 Jahren alles angetan wurde.

Ein naher Verwandter von Franz W. Auch seine Verwandtschaft war beteiligt. Ich kann alle mit Namen nennen. Es wurde nämlich angezeigt und zugegeben. Einer ist Elektromeister und einer bei der Bahnpolizei. Es steht ja noch in der Zeitung, dass ein Normenkontrollverfahren in der Gemeinde Ainring läuft, auch hier sehen wir alle der Sache gelassen entgegen.

Wahre Geschichten wie sich 2 Bauern aus Ainring über den Berger unterhalten. So wie ich es gestern erlebt habe werde ich euch jetzt wahre Geschichten zu interessanten Themen in Kurzform übermitteln.

Du sog amoi Hans, do homs jetz east fazeid das da Kuadreg Lois fria owei bei da junga Bergarin gleid hod wenn er ned do woa. Dea is ja stocknarrisch gwen. Nimma zum bremsn, ned amoi sei Schwoga hodn zruckhoidn kinna. Dea deaf dahoam a nimma an Kuastoi eine. Wenn de junga wegfoan, dann mochta Stallvisite. Songs hoid, obs stimmt woas i a need. Aba merk da oans a bissl wos is scho dro wenns redn de Leid. Ainringer Wirtshausgeschichten haben neuen Zündstoff.

Ich sag euch nur eins: Bin heute beim Kochen weil bei uns mehrere Familien zum, Essen sind. Unter anderem ein paar Bauern aus dem Landkreis die extra heute kamen um sich die Kapelle und den Schandfleck anzuschauen.

Es ist jetzt 11 Uhr und kurz vorm Kochen nehm ich schnell noch Stellung zu den gravierendsten Punkten. Mein Freund Franz W. Damit es alle wissen es gibt in Ainring Leute die mich einfach vernichten wollen.

Es hat bei uns 6-mal gebrannt und es wurde nie ein Täter gefunden. Jedoch kam immer aus derselben Gerüchteküche der Hinweis, dass der Berger das selbst war. Früher hatte man noch Unterstützung vom Feuerwehroberhäuptling Spitzname Schiakler. Nur die Freundschaft hat sich aufgekündigt. Zum Artikel von der Bauernzeitung steht gleich nach ca. Noch zu Landrat Seidls Zeiten hat man mir es untersagt dieses Waldgrundstück anzurühren. Ich habe viele Fotos und viele Zeugen, das hier nichts gerodet wurde.

Um die Sache auf den Punkt zu bringen möchte ich euch hier die reine Wahrheit einschenken. Die Verhandlung in München zwecks der Baumfallgrenze gewinnen wir. Denn Angeklagter ist das Landratsamt. Sie hätten nicht richtig gearbeitet und zu wenig geprüft.

Auch Herr Ehrichs vom Landratsamt war sehr erstaunt. Der Anwalt vom Landratsamt wurde meiner Meinung nach auch nervös. Die Richterin hat klar zu verstehen gegeben, dass Herr W. Der erzählte so einen Blödsinn, dass sogar die Beisitzer zum Lachen anfingen. Am Vollernter könnte ein Hydraulikschlauch platzen und dann ein Baum auf die Chalets fallen.

Auch weil ich ein paar Bäume umgeschnitten habe ist das Wurzelwerk der Nachbarbäume betroffen. Die Sache mit dem Hydraulikschlauch war glaub ich Aussage genug, welchen Spezialisten das Forstamt hier schickte. Er war schon monatelang mit Franz W. Wenn ich sterbe und meine Nachfolger würden das nicht einhalten was ich heute alles Herrn W.

Nebenbei telefonierte ich immer wieder mit Notaren, die prüfen sollten ob man meine Versprechen ins Grundbuch aufnehmen könnte. Da waren sich 2 Notare nicht sicher. Und sie will, das grundbuchlich abgesichert haben.

Ich war stocknarrisch und auch die Herren von der Gemeinde und vom Landratsamt verstanden die Welt nicht mehr. Schon beim Heimfahren hatte ich alles geregelt. Ich glaube der merkt seit langem was los ist. Aber für ihn ist es ein ganz gutes Geschäft, wenn die Gegenseite bezahlt.

Jetzt ging man halt zu einem einheimischen Anwalt. Der Anwalt von Franz W. Ich hätte alles übernommen. Sogar garantiert, dass wenn ein Baum umfällt Herr W. Mehrkosten für den Vollernter hätte ich auch übernehmen müssen und so weiter.

Jeder sagte zu mir warum: Ich antwortete immer weil ich Frieden wolle und ich es nicht mehr aushalte. Verstärkter Dachstuhl und alles ist gut! Damit von den Zahnstochern vom Nachbarn kein Schaden ausgehen kann. Alles akzeptiert, alles eingehalten. Da dachte ich mir, ich werde jetzt sämtliche Punkte trotzdem erfüllen und ich hoffe, dass das Gericht es auch anerkennt, das ich alles tue um für Gericht, Gemeinde und Landratsamt diesen lästigen Menschen vom Gericht fern zu halten.

Ich glaube es war ein Dienstag, um 11 Uhr gibt es das Urteil. Die beiden Anwälte haben alle Wünsche von Herrn W. Die Sache ist Grundbuchsfähig und kann eingetragen werden. Ich schnaufte am Montag um 10 Uhr auf. Sagte noch zu Herrn Hötzendorfer rufen Sie mich an wenn W. Ich hatte viele Kosten für Notare, Rechtsanwälte, Auskünfte usw. Er wartet aufs Urteil. Wegen 5 Häuser bin ich noch lange nicht pleite.

Und auch wenn ich sie mit der Schubkarre selbst wegfahren müsste. Ich rief in München an und man sagte: Sämtliche Zusagen die wir machten brauchen wir nicht. Und den Blödsinn den das Bauernblatt hier schreibt werde ich nach dem Kochen noch dementieren. Es wird interessant in Ainring. Weil sie Angst haben, dass ich doch noch heiliggesprochen werde. Jetzt ist es Da stehen beim Schweizer Haus 2 Bauern die bei uns zum Essen waren. Kippte ganz vorsichtig das Fenster und hörte den beiden noch zu.

Wor dea ned Filmvorhührer! Der Filmvorführer wor a Russ und Knecht! I sog hoid a so, dia sand eam olle grod neidig. Und bled miassns scho sei sons dadns des doch gspanna ob dia Campingwong scheena worn wia de Chalets.

Du muast amoi dem seine Wirtshausgschichtn lesn. I kenn oan der hod imma üban Berga gschimpft. Seid der dia Gschichtn schreibt is a Rua. Der hod zwanzg Joar ois verheirata beim Berger die Bedinung kopt. Ich machte dann das Fenster zu und schaute das ich weiter kam. Weitere Informationen werden in den nächsten Tagen folgen.

Gott sei Dank ist dieser Weihnachts- und Silvesterstress vorbei und wir können uns alle ein klein wenig beruhigen. Bis Mitte Januar hatten wir volle Saison. Seit einer Woche können wir ein bisschen durchschnaufen. Am Wochenende hatte ich ein tolles Erlebnis und das ist wirklich eine Wirtshausgeschichte. Normal gibt es keine Karten und keine Zimmer. Ich habe mich sogar so gefreut, dass ich ganz vergessen habe die Bauarbeiter einzuteilen. Das gibt es bei mir normal nicht.

Am Freitag gegen Mittag fuhren wir los und kurz vor der Abreise sagte Hansi: Da ich mich mit dem Handy und dem ganzen wirr war nicht auskenne hab ich mir gedacht das wird der Hansi schon machen, dass er einen Künstler, den ich nicht kenne, herbringt. Bei der Fahrt zum Stanglwirt sagte ich zu meiner Frau: Gegen 15 Uhr musste ich meinen Stuhl räumen. Die Aufbauarbeiten liefen in vollem Gange. Ihr könnt euch nicht vorstellen was da abgeht. Das hat mich an meine Tourneezeiten erinnert.

Ich ging dann alleine in die Sauna und da kam ein Herr rein und sagte Servus. Hörte sich an wie früher der Hias vom Musikantenstadl. Da mussten wir beide raus und dann ging es weiter. Dann trat Marc Pircher auf, die Revolverhelden und stellt euch vor der Gabalier hat 6 Lieder gesungen und war gar nicht engagiert!

Er tritt als Freund der Familie auf. Weil er die Hausers so gern mag. So hat er es mir erzählt. Ich sagte zu meiner Frau da wird der Hansi schaun! Wir redeten über Gott und die Welt und er war verwundert, dass ich seinen Manager schon über 30 Jahre kenne.

Beim Gespräch kamen wir auf die Bayern Chalets und er meinte, das wär doch mal was zum Erholen. Kann man da wirklich in Ruhe einen Urlaub verbringen? Er fragte wer ist der Hahnei Huabe? Ich meinte er ist ein Künstler, ein Lebenskünstler, aber ein Künstler.

Kenn ich nicht… Ich musste so lachen und muss es jetzt noch. Ich kann euch nur sagen: Der Mensch hat keine ruhige Minute und ein Foto vom Schwarzenegger zu bekommen oder ein paar Worte zu reden: Viele schauten mich an, klopften mir auf die Schulter und fragten wo hast du die Hose her? Ich hatte meine neue Lederhose vom Aigner Engelbert aus Berchtesgaden an, die ich mir zur Kapelleneinweihung machen hab lassen. Ich sag euch, mindestens 30 Mal wurde ich angeredet wo die Hose her ist.

Wir gingen dann um 0: Ich stellte meine Frau vor und wir hatten ein nettes Gespräch. Sog uns die Adress. Und dann sagte der Sepp, des wor a Freind vom Hias und so rückte er den Stuhl auf die Seite und wollte alles wissen über meinen verstorbenen Freund Hias. Bei solchen Sachen muss man immer sehr vorsichtig sein. Nur antworten und nix fragen. Karl Moik sagte immer hoid de Babbn, los die anderen redn.

Der meinte da müssen wir mal hin! Nein ich sagte nach Ainring müsst ihr kommen, in die Bayern Chalets und legte ganz vorsichtig eine kleine Visitenkarte hin. Schwarzenegger meinte wir kommen immer mit Leuten.

Wieviel Chalets hast du? Schwarzenegger sagte dann zum Sepp. Wann sind wir in Salzburg? I glab im April. Do, den Boarischen den bsuach ma. Ich sag euch was, es war mucks Mäuschen still. Und wir haben alle 3 Strophen von Schee langsam, schee langsam gesungen. Zu dir kimm i, so Schwarzenegger des daugt ma! Auf Steirisch mit Akzent.

Der Sepp hat gesagt du bist a wilder Hund, das hab ich noch nicht erlebt, dass ihm einer so nah zuawe kimmt! Schaut euch die Fotos an. Da wollte er mir die Lederhose abkaufen. Für mich bleibt das unvergesslich und sollte der wirklich nach Ainring kommen das würde bestimmt auch den Hahnei Huaba freuen. Ihr bekommt jetzt wieder jeden Tag ein paar Zeilen. Ich muss unbedingt noch meinen Lebenslauf im Internet für mein Buch schreiben. Ich glaube jetzt hab ich ein bisschen Zeit. Die Baustelle läuft wie am Schnürchen und wenn alles klappt kommt der Dachstuhl am Mittwoch auf das Haus neben der Kapelle und dann könnt ihr wieder einen Neubau von Grund auf verfolgen.

Sonst hätt ich mich nicht alleine in die Sauna gesetzt und hätte den Sepp nie getroffen und wäre zu einem der berühmtesten Menschen der Welt nie gekommen. Do brauchst hoid a Glück. Geld haben die auf der Titanic alle gehabt, nur koa Glück. Hätte ich fast vergessen! Beim Opernball ist Herr Schwarzenegger in der Präsidentenloge. Ich bin ja gespannt was in Wien wieder alles passiert.

Ihr bekommt die neuesten Nachrichten schneller als alle anderen. Grade ist von Herrn Lugner der Programmablauf gekommen.

Wer gerne mitfahren möchte zum Opernball soll sich bei mir melden! UG des Hotels sehr viele Journalisten. Durchgehen oder Halt nach Belieben des Gastes. Bitte entschuldigt, aber ich habe im Moment wirklich keine Zeit zum Schreiben. Bei uns ist die Hölle los. Die Kapelle ist sehr gut angekommen, vor allem unsere Weihnachtskrippe fanden unsere Gäste und auch viele Einheimische sehr schön. Vielen Dank euch allen! Wünsche euch allen ein frohes Weihnachtsfest schöne Feiertage. Ich wünsche euch mehr Ruhe und Frieden, wie wir und unser Team in den nächsten Tagen haben und erleben werden.

Aggregate laufen wie eine 1. Zuerst kontrollierte ich selbst nochmal. Ich dachte mir es muss eine Pumpe schuld sein und ging ins Heizhaus. Auch die Fachfirma Maurer ist ratlos, die letzte Woche erst repariert hat. Hätten wir nicht den alten Kessel, der noch von meinem Vater stammt, wären wir über Weihnachten gestanden bzw.

Ich sag euch was, ein Wahnsinn. Gestern Abend lief die Weihnachtsfeier mit unseren Gästen sehr gut, es war schön. Den Gästen hat es sehr gut gefallen. Um halb 10 gingen wir dann ins Haus, wie jedes Jahr. Roastbeef und Sauce Remoulade. Um 11 Uhr war ich fertig. Heute früh um 7 Uhr: Rajko unser Koch, seit 22 Jahren im Haus, liegt im Krankenhaus.

Hansi uns ich haben heute Hausgäste, im Rupertihof und am Högl waren Personen reserviert. Unser Top Koch Christian, ich kann mich nicht erinnern, dass wir schon einmal so einen tüchtigen Koch im Haus hatten. Ruhig sachlich und perfekt.

Hansi und Christian vorne ich hinten. So hatte ich heute wieder mal Küchendienst am Ulrichshögl. Ich glaube es waren alle zufrieden, es passte gut keine Wartezeiten und seit 25 Jahren ein Rekordtag. Ja was soll man da noch sagen. Morgen noch einmal das gleiche und dann geht es richtig los. Dann haben wir im Rupertihof fast Hausgäste. Mit den Gästen vom Nachbarn a la carte.

Was kann man den Gästen noch mehr bieten? Ob wir das alle miteinander packen werden wir sehen. Nach 6 Wochen Urlaub wieder zurück. Der Mann ist unbezahlbar. Ich möchte mich noch bei allen die sich schriftlich über die Kapelle gemeldet haben bedanken. Für das viele Lob das meine Frau und ich bekommen haben. Ich freue mich auch ganz besonders, dass so viele Besucher die Kapelle in den letzten Tagen besucht haben. Morgen sind die Kerzen die die Lebenshilfe bringt alle aufgebraucht.

Das hätte auch keiner gedacht. Die Leute haben mit unserer Franziskuskapelle und ganz besonders die Einheimischen eine riesen Freude. Man spaziert gerne bei der Kapelle und dem Chaletdorf vorbei. Heute ging fast eine Völkerwanderung bei der Kapelle vorbei. Jetzt muss ich in die Küche. Danke dem super Team vom Högl, es war eine wahre Freude. Ruhig, sachlich und fachlich, erstklassig.

Kein Zirkus, kein Aggregat. Es war einfach nur toll hoffentlich klappt es morgen auch so gut. Wie versprochen sind jetzt endlich die Fotos von der Kapelleneinweihung gekommen und ich glaube es gibt ganz schön was zum schaun. Die Fotos sagen alles. Es war einfach schön und mir fiel ein Stein vom Herzen. Die Glocke hat pünktlich, 7 Minuten nachdem sie der Kran hochhob geläutet.

Am nächsten Tag läutete sie nicht mehr. Wir stellten erst heute fest dass ein Relais kaputt ist. Aber da soll sich jetzt die Firma kümmern, ich hab keine Nerven mehr und heute einen Strick montieren lassen, dass ich einfach zum gegebenen Zeitpunkt unsere Glocke läuten kann. Eine Geschichte die mich unter der Arbeit wirklich zum Lachen brachte: Er besuchte mich auf der Baustelle und sagte: Die älteren Ainringer können sich bestimmt noch an die Familie Balzer erinnern. Die die Pension Irene gebaut haben und die kleine Kneipe.

Er sah halt auch eine weitere Konkurrenz. Damals nannte man halt die Heimatvertriebenen Flüchtlinge. Monate hat er geschaufelt und im November musste er aufhören. Er hatte vor ein Hendllokal zu gründen. Ein Lokal wo es gegrillte Hendl und Pommes gibt. Alle haben darüber schon geredet, weil ein Grillhendl war damals etwas ganz besonderes. Alle erzählten, dass er die Hendl selbst züchten möchte und im Mai eröffnet. Das Kellerloch war da und alle waren erstaunt wie er über das Kellerloch einen Dachstuhl machte.

Einer fragte ihn warum jetzt schon das Dach? Er sagte über den Winter mach ich den Keller und kann schon die Hendlkäfig aufstellen. Ein Kellerloch mit einem Dachstuhl. Da sagte der Kaibe Luk: Franz, danke für die nette Geschichte. Jetzt ist es der Spruch den alle los lassen. Ich melde mich nochmal vom Heiligen Abend und wünsche euch alles Gute.

Ich bin ganz schön fertig, das kann ich euch sagen. Ein neues Chalet geht am Genau 6 Wochen Bauzeit. Ich habe ein paar Fotos wie es jetzt ausschaut, die trau ich mir gar nicht zu verschicken.

Ich habe 5 Mann die auch an den Feiertagen arbeiten, damit am Die Gäste einziehen können. Bin stolz auf meine Truppe und auf meine Mitarbeiter. Das gibt es nur einmal. So richtig erinnern kann ich mich erst ab meinem 5. Und dabei sind mir ganz besonders die ersten Heiligen Abende im Gedächtnis geblieben.

Warum gerade bei uns am Heiligen Abend 50 bis 60 Gäste waren, war mir damals unverständlich. Selbstfahrer nannten sie die. All das machte mich als Kind sehr nachdenklich. Als Kind durfte ich immer mitfahren, denn in der Nähe war der Spielwaren Seigert. Dort standen im Schaufenster die neuesten Spielsachen. Es war klar, als ich mir die Nase am Fenster platt drückte: Meine Mutter hatte ab dem Dezember immer viel zu tun und für mich gar keine Zeit. Vielleicht hatte sie auch oft ein schlechtes Gewissen, wenn ich in unserer Leergutgarage allein essen musste.

Auf einer Bierkiste als Stuhl und zwei Bierkisten als Tisch. Der Luk war ein Freund der Familie. Er frühstückte jeden Morgen um 6 Uhr mit meinem Vater. Statt Kaffee eine halbe Bier. Da war nachmittags am Heiligen Abend immer was los. Meine Tante freute sich, dass ich kam, sie sagte zu mir: Der Luk hatte gegen vier bestimmt schon zehn Halbe getrunken, als ich ihm sagte, dass wir jetzt heimfahren sollten.

Auch der Onkel meinte wir zwei wären die letzten Gäste. Luk hatte allerdings den Auftrag von meiner Mutter, nicht vor 18 Uhr nach Hause zu kommen. Also ging der Onkel mit mir noch einmal durch den Stall und gab seinen vier schweren Pinzgauer Pferden eine extra Ration Hafer. Dabei erzählte er mir die Geschichte, dass nur am Heiligen Abend gegen Mitternacht alle Viecher im Stall miteinander reden und er sich dann nochmal ums füttern kümmern würde, dass sie auch was zum Essen hätten.

Das bleibt mir ewig in Erinnerung. Jetzt war es halb fünf und der Luk meinte wir sollten schnell noch zum Altwirt nach Piding fahren, da sitzt ein Bauer, den bräuchte er sowieso. Ich glaube ich schrie noch wir müssten schauen ob einer kommt.

Der Luk sagt nur: Noch heute, wenn ich an dieser Stelle vorbeifahre, muss ich oft schmunzeln. Und noch ein paar andere die erzählten, wieviel Kisten Bier sie heute schon am Stammtisch getrunken hätten. Luk wusste auch genau, wieviel Halbe er heute hinter sich hatte und gab das natürlich zum Besten.

Ich glaube diese Erlebnisse haben mich dazu gebracht, dass ich im ganzen Leben kein Bier anrührte, nicht eine Halbe. Die alte Wirtin sagte zum Luk: Wir fuhren Richtung Hammerau. In allen Häusern feierten die Leute mit ihren Familien Weihnachten und ich sah die vielen Christbäume und Lichter durch die Fenster leuchten. Ich war mir sicher, dass ich sie bekommen würde.

Ich sagte wir müssten doch heim. Einen Schneeball schoss er auch noch ans Wohnzimmerfenster. Der Hans kam raus und frage ganz aufgeregt, was denn los sei. Luk meinte, er hätte noch kein Weihnachtsgeschenk für seine Frau.

Luk meinte, er würde nach der Mette dazukommen. Da ist die Dampfmaschine! Damals sagten wir Preissn. Irgendwie waren sie komisch. Ich lief in die Küche in der meine Mutter geschäftig hin und her wuselte. Jetzt tust Dich baden! Der Onkel Max zog mich dann an. Ich ging wieder hinunter in die Küche und fragte: Als ich ins Lokal sah, heizten die zwei Preissn-Buben die Dampfmaschine gerade mit Esbit ein und sie dampfte schon. Ich machte leise kehrt und kroch unter den Wamsler-Küchenherd, an dem meine Mutter immer noch kochte.

Das war mein Platz. Um 22 Uhr kam dann das Christkind und meine Mutter schimpfte die 2 Buben, wie sie dazukommen würden, die Dampfmaschine einzuheizen. Das war mein Heiliger Abend , an den ich mich immer erinnern werde. Dieses Foto von unserem schönen Chalet Dorf wurde von der Kapelle aus aufgenommen!

Heute bekommt Ihr die neuersten Fotos von unserem Haus 15, das gestern eröffnet wurde. Unsere lieben Stammgäste und Freunde aus Bad Nauheim sind gegen Die Handwerker haben gegen Zur Eröffnung unseres neuen Luxus Chalets gibt es auch eine lustige Geschichte.

Die Gäste haben mir erlaubt sie in meinen Internetgeschichten, die sie auch alle selbst lesen, zu veröffentlichen: Gestern war natürlich von allen Seiten der Teufel los.

Ein Hausmeister war beauftragt worden am Mittwoch die neue Lederhose bei Lederhosen Aigner in Berchtesgaden abzuholen. Familie Aigner hat sich sehr bemüht die neue Hose bis Mittwoch fertig zu bringen. Der Hausmeister hat es natürlich vergessen. Jetzt gab es nur noch eine Möglichkeit. Andreas unser Schreiner der zum Fest kommt, muss die Lederhose mitbringen. Seine frau hat um 16 Uhr die Lederhose bei Aigner abgeholt. Ich rief Andreas an: Die Frau von unserem Schreiner hat die Lederhose dann pünktlich auf den Tisch im Wintergarten gelegt.

Mein lieber Freund aber dachte es wäre ein Geschenk an ihn, weil er schon immer eine Lederhose haben wollte. Als ich um fünf vor sechs in den Wintergarten kam, war keine Hose da.

Ich klopfte kurz bei den Stammgästen um zu fragen, ob die Hose bei ihnen abgegeben worden sei. Als ich eintrat sah ich meinen lieben Freund, der um 25 kg schwerer ist wie ich, auf der Sofa in meiner Lederhose sitzen, Vorne ca.

Wir zogen ihn dann zu zweit aus der engen Lederhose. Diesen Anblick werd ich so schnell nicht vergessen. War ein tolles fest. Wir danken den vielen Einheimischen, die dabei waren und allen Mitwirkenden. Wenn ich morgen Zeit hab schreib ich euch noch.

Es war einfach schön. Aber Sie hat nicht einmal ein Foto gesehen seit der Grundsteinlegung war Sie nicht mehr da. Heute schicke ich euch nur die aktuellsten Fotos.

Der heutige Zeitungsbericht war sehr gut. Leider wurden die Leute die mir viel geholfen haben nicht erwähnt. Das werde ich in den nächsten Tagen nachholen. Wenn alles klappt dann sehen wir uns am Mittwoch. Vielen Dank für die vielen Komplimente hat mich sehr gefreut. Glück gehabt, dass alles so gut gegangen ist. Heute kam die Haustür! Unser Andreas hat sie natürlich gleich gesetzt. Jetzt ist es 18 Uhr und sie sind noch am einputzen. Was fehlt jetzt noch? Morgen muss geputzt werden und ich hoffe dass die Glaserei Bendner die Fenster bringt.

Dann sind wir so ziemlich fertig. Nur der Glockenturm fehlt noch. Den hat unser Zimmerer heute zusammengebaut und dann brauchen wir noch die Glocke. Ohne priesterlichen Beistand wäre, glaube ich, alles schief gegangen. Unser Pfarrer hat uns sehr gut beraten. Dann brauchen wir einen Kran, der die Glocke zum Dachstuhl bringt. Die Familie Auer übernimmt dann die musikalische Gestaltung unserer Kapelleneinweihung.

Aus dem Zillertal kommen acht Weihnachtsbläser und eine schneidige Musik, die nach der Einweihung zu diesem festlichen Anlass noch ein paar Takte spielen.

Unsere Familie möchte alle herzlich einladen. Es gibt kostenlosen Glühwein und wir hoffen, dass es ein gelungenes Fest wird. Für mich persönlich war das Ganze in meiner baulichen Tätigkeit ein Höhepunkt. Der Kapellenbau ist in meinem Leben sicher etwas Einmaliges. Ich gebe ehrlich zu, ich habe es mir leichter vorgestellt. Unsere Bautruppe hat sich sehr bemüht, in jeder Hinsicht, aber Kirchenbau ist eine eigene Hausnummer.

Ob es schön geworden ist, müssen Sie selbst entscheiden. Wir hoffen, dass es allen gefällt und sehr wichtig, dass wir es richtig machen. Wünsche einen schönen Abend. Rudolf Schock hat gesungen heute ist der schönste Tag in meinem Leben. Einer meiner schönsten Tage im Leben.

Wir stellten gestern den Dachstuhl bei unserer Kapelle auf. Die ersten Fotos sind ja schon zu sehen. Neues ist nicht ganz so einfach, wir haben Nebel und schlechtes Wetter. Trotzdem kann man erkennen, dass der Zirbenholzdachstuhl was ganz besonderes ist. War gar nicht einfach für einen Dachstuhl die schweren Kanthölzer aus Zirbenholz zu schneiden.

Ich kenne keine Kapelle in ganz Bayern die einen Zirbenholzdachstuhl hat. Wenn Ihr einen kennt, dann würde ich mich freuen wenn ihr mir sagt wo die steht. Die Wände sind nass, feucht und das ganze macht viel Kopfweh. Eine Kapelle zu bauen und zuerst die Heizung einbauen bevor der Dachstuhl drauf ist, ist wahrscheinlich einmalig. Die Kapelle ist den ganzen Winter geheizt und ab Wer mich gern auf der Baustelle besucht ist immer herzlich willkommen, bei uns darf man immer schaun.

Zum Reden hab ich wahrscheinlich wenig Zeit. Ich freue mich von ganzem Herzen, das kann man mit Worten nicht sagen. Noch einmal zur Erinnerung: Der Auer Hans macht mit seiner Musik das Einweihungsprogramm und wir haben hochkarätige Künstler aus der Volksmusik ausgesucht. Vielen Dank den Freunden und Handwerkern die mir bei diesem Objekt helfen. Es kommt mir vor, es hilft jeder gern. Alle haben eine riesen Freude mit dem neuen Franziskussteg und der Franziskuskapelle in Ainring.

Es gibt ja auch eine Friedensbrücke und einen Friedensweg und ich hab mir schon gedacht es wird irgendwann mal Frieden. Aber es hört nicht auf und es geht immer weiter. Mein lieber Freund war nicht begeistert über den Artikel in der Zeitung, aber wenn sowas öffentlich in der Gemeinderatssitzung behandelt wird und die Nachbarschaftseinsprüche öffentlich sind darf die Zeitung selbstverständlich mit Namen und Adresse die Sache öffentlich machen. Ich musste mir das auch schon oft genug gefallen lassen und wenn es mir auch nicht passte, dass man meinen Namen in die Zeitung schreibt.

Ich sage immer wieder, fahren sie raus, schauen Sie rechts, dann sehen Sie den Campingplatz wie er früher war.

Dann wissen Sie was schön ist. Gestern wurde ich angeschrieben, warum ich eine Kapelle baue ich solle das mal schreiben. Ich hatte viel Glück in meinem Leben und es war mir eine Herzensangelegenheit meiner Mutter zum 90ten Geburtstag eine Kapelle zu schenken. Das wir daraus eine Franziskuskapelle machten, mit einem öffentlichen Weg für jedermann, war eine Idee des Bürgermeisters Hans Eschlberger.

Ich wollte einfach nur ein Zeichen des Dankes setzten und an dem Lieblingsplatz meines Vaters die Kapelle bauen. Mehr gibt es nicht zu sagen. Das ist nicht so einfach, wie wir uns das gedacht haben.

Aber mein Freund Max aus Trostberg wird das schon schaffen. Morgen bekommt ihr noch ein paar Fotos von der Kapelle. Und dann werdet ihr euch wundern. Die Wände sind verputzt. Aber wir haben noch kein Dach drauf. Das Dach macht uns wirklich Probleme. Wenn alles klappt werden wir nächste Woche hoffentlich den Dachstuhl schon drauf bringen. Ich will in den nächsten Tagen nicht mehr zu viele schreiben und Fotos schicken.

Es soll ja eine Überraschung werden. Haus 15 ist am fertig werden. Mit allen was es so gibt. Noch mal eine Steigerung der Chalets. Mitte November haben wir Geburtstag! Aber was jetzt am diesen Wochenende los war, speziell Sonntag, Montag und Dienstag, das war der Wahnsinn. Es hat uns richtig gefreut. Aber ich möchte mich auch entschuldigen, wenn nicht alles so gut geklappt hat.

Wir waren etwas überfordert. Alles ausgebucht und der Sturm und das herum fliegende Laub waren eine richtige Herausforderung. Mittlerweile hat sich das Bergerbad zu einer tollen Einrichtung auch für die Einheimischen entwickelt.

Und ich bedanke mich für bei unseren Stammgästen. Wenn ich da an früher denke, was im November los war und wie schwer es war Gäste zu bekommen - meistens mussten wir schon Mitte Oktober zu sperren. Da hat sich schon viel geändert.

Unsere Investition Bergerbad macht den Rupertihof zu einem Ganzjahresbetrieb. Man kann sagen bis zum Dann kommen auch nur ein paar ruhiger tage und dann geht es wieder voll los. Ich mache eigentlich keine Werbung auf meiner Seite aber der koch am Gasthaus Ulrichshögl ist einfach ausgezeichnet.

Das ist für mich schon eine tolle Entlastung. Wünsche euch einen schönen Abend. Und ich freu mich wirklich auf die Einweihung der Kapelle. Jetzt können wir mit dem Bau der Kapelle beginnen. In jedem Fall ist geplant, dass sie bis zum Leider haben wir die Feiertage einen Strich durch die Rechnung gemacht. Zirbenholz aus der Steiermark ist eingetroffen, aber jetzt müssen wir noch bis zum Donnerstag warten.

Für alle die sich an der Kapelle freuen möchte ich folgenden Termin heute schon mal bekannt geben: Alle Bürger und Freunde sind dazu herzlichst eingeladen. Den musikalischen Rahmen gestaltet Hansl Auer. Mit echter Volksmusik, mit Sängern und Musikanten aus der Umgebung.

Merken sie sich diesen Termin schon mal vor. Wir hoffen auf gutes Wetter. Es ist traurig, nicht helfen zu können. Ich wünsche Euch Zusammenhalt in der Familie , um diesen Schmerz ertragen zu können.

Von ganzen Herzen, eine Mama. Erinnerungen sind kleine Sterne, die tröstend durch das Dunkel unserer Träume leuchten Mir fehlen die Worte, ich wünsche Euch ganz viel Kraft. Nicht zulassen, dass unsere Gefühle dem im Weg stehen, was am Ende wahrscheinlich besser ist für die, die wir so unendlich lieben. Im Herzen leben unsere ganz besonderen Engel für immer weiter und sind uns sehr immer nah. Liebe Nici, lieber Sepp, lieber Marco!

Ich möchte Euch mein aufrichtiges Beileid bekunden und wünsche Euch viel Kraft in dieser schweren Zeit! Euer kleiner Engel bleibt immer in euren Herzen und bekommt einen ganz schönen Stern.

Eine trauernte Familie aus Schwoich. Nun werde ich Dein Engel sein, bei Tag und in der Nacht. Wenn Du nicht kannst, dann bin ich da und halte fest die Zügel. Ich leite Dich, begleite Dich, geh' ruhig Deinen Schritt!

Ich schlafe nicht, ich bin Dein Licht, geh' immer mit Dir mit Liebe Familie Steiner, wir kennen uns nicht persönlich, doch hat uns der Tod Eurer kleinen Selina sehr traurig gemacht. Wir haben selbst einen Buben in ihrem Alter. Der Herrgott hat einen Engel wie Selina an seiner Seite gebraucht und sie deshalb so früh - viel zu früh zu sich in den Himmel geholt.

Es ist nie der richtige Zeitpunkt, es ist nie der richtige Tag, es ist nie alles gesagt, es ist immer zu früh und doch Diese Momente gilt es festzuhalten, einzufangen und im Herzen zu bewahren. Liebe Familie Steiner, wir kennen uns nicht, trotzdem ist es mir einfach ein Bedürfnis euch mein zu tiefst empfundenes Beileid auszusprechen.

Ich wünsche euch gute Freunde die euch in dieser unfassbar schweren Zeit zur Seite stehen, euch auffangen wenn es nötig ist und immer ein offenes für euch Ohr haben. A Sterndl am Himmel - er leuchtet so hell, a kloana Augenblick und er foit gonz schnell.

Warum muass sie geh, ma ku des net versteh. De gib da den Halt und de Kraft, damit ma des ois miternond packt und a schafft. Die Nachricht vom Tod von Selina hat uns sehr betroffen gemacht. Worte können wohl nie ausdrücken, was wir dabei fühlen. Unser herzliches Beileid, viel Kraft und Zuversicht, sowie Gottes Segen in dieser schweren und so traurigen Zeit entbieten.

Steiner Obwohl ich euch nicht kenne, berührt mich ihr Schicksal sehr. Die Parte ist wunderschön und der liebe Gott hat sicher den schönsten Platz für sie ausgewählt. Dort kann sie jetzt unbeschwert tanzen, lachen und spielen und natürlich auf ihre Familie aufpassen!!

Ich wünsche euch ganz viele Menschen die euch helfen diese schwere Zeit einigermassen gut zu überstehen. In Gedanken bin ich bei euch: Als wir als Kinder miteinander im Hof glücklich gespielt haben, wusste noch keiner durch welcher Leid wir gehen müssen. Ich erinner mich noch heute an so manchne schönene Moment.

Den schweren Augenblick ein Kind zu verlieren kann wahrscheinlich nur jemand nachvollziehen, dem es auch so ergangen ist. Für diesen Moment fehlen die Worte und die Trauer ein Kind gehen lassen zu müssen ist unendlich. Viel Kraft in diesem so schwierigen Moment.

Liebe Nici, lieber Seppi! Ich bin unfassbar traurig und kann es nicht in Worte fassen wie wir uns fühlen Ganz zu schweigen wie ihr euch fühlt Aber eines kann ich euch aus tiefsten Herzen sagen; wir sind für euch da egal was ihr braucht!! Eure Selina wird der beste, schönste und grösste Schutzengel für euch alle! In Freundschaft Uschi und Manei Du fehlst uns so Blumen der Liebe bring ich dir ans Grab, weil ich dir sonst nichts zu schenken vermag.

Steh ich am Ort, der dir Heimstatt nun ist, fühl ich , wie schmerzlich mein Herz dich vermisst. Zünde ein Lichtlein der Liebe dir an, bete für dich und verlasse dich dann. Tränen der Trauer, sie machen mich blind, dass ich das Lichtlein der Liebe kaum find. Nur noch ein Blick nach dem traurigen Ort, muss dich verlassen, muss von dir fort. Tränen und Trauer, die nehm ich mit mir, doch meine Liebe bleibt immer bei dir. Als Gott sah, dass der Weg zu lang, der Hügel zu steil, das Atmen zu schwer wurde, legte er seinen Arm um mich und sprach: Von ganzem Herzen unserer tiefste Anteilnahme.

Kraft und Segen sollen Euch in dieser unfassbar traurigen Zeit begleiten. Peter Eder und Conny Kabus. Wir kennen sie nicht persönlich, haben aber das Bedürfnis ihnen ganz viel Kraft und viele gute Freunde in dieser schweren Zeit der Trauer zu wünschen , dir liebe Selina wünschen wir die allerschönste rosarote Wolke!

Eine traurige Familie mit zwei kleinen Kindern aus Scheffau! Du allein wirst Sterne haben, die lachen können. Und wenn Du Dich getröstet hast, wirst Du froh sein, mich gekannt zu haben. God saw you getting tired, when a cure was not to be. And when I saw you sleeping, so peaceful and free from pain I could not wish you back to suffer that again.

Weint nicht mehr, damit ihr mich lachen hört. Überall, wo ihr seid, bin ich an eurer Seite, in euren Gedanken und in euren Herzen - solange, bis wir uns eines Tages wiedersehen!

Ich wünsche Euch viel Kraft. Meine Gedanken sind bei Euch. Ich bin unfassbar traurig und sehr betroffen über den Heimgang eurer kleinen Selina. Viel Kraft in dieser schweren Zeit.

Viel Kraft und Segen in dieser schweren Zeit für die Trauerfamilie. Liebe Familie , auch genau vor einen Jahr verloren wir unseren kleinen Sonnenschein kurz vor ihren 2 Geburstag auch durch eine schreckliche Krankheit. Mann wird es nie verstehen warum der Herr so was zulässt, der Schmerz wird immer bleiben mann muss lernen damit zu leben.

Ich wünsche euch viel Kraft und gute Freund an eurer Seite. Unsere Engel spielen sicher schön zusammen im Himmel da bin ich mir ganz sicher. Sie werden an dich erinnern, traurig und glücklich machen Denn DU warst einzigartig Du fehlst uns so Obwohl ihr uns unbekannt seid, möchten wir euch unser Mitgefühl mitteilen.

Auch in unserer Familie gab es vor mehreren Jahren ein ähnliches Schicksal, welches natürlich seine tiefen Spuren hinterlassen hat. Wir wünschen euch allen den guten Glauben, dass eure Verstorbene nun ein Engel im Himmel sein darf und ihr die irdischen Mühen und Plagen erspart bleiben. Natürlich möge euch Hinterbliebenen der Herrgott die Kraft geben, dieses Schicksal zu begreifen und zu meistern. In dem Himmelsgarten fehlte eine Blume zu der Pracht und da hat ein guter Engel Dich von hier dorthin gebracht.

Gute Reise kleiner Engel. Keine Worte, Gedichte oder ein Trost können dieses Gefühl beschreiben, wie schlimm und unvorstellbar es ist, den kleinen Sonnenschein Selina zu verlieren! Doch die Liebe und Erinnerung kann uns nicht trennen! Ganz viel Kraft für euch alle!

Wir sehen uns wieder, kleiner Sonnenschein! Unser tiefes und inniges Mitgefühl! Wir kennen uns nicht, aber ich wünsche Euch Freunde die Euch beistehen und sich immer Zeit für Euch nehmen. Freunde denen ihr Euren unerträglichen Schmerz immer und immer wieder erzählen könnt. Freunde die Euch keine Ratschläge geben , sondern nur zuhören und auch mit Euch weinen. Freunde die Euch nicht sagen: Still, seid leise, es war ein Engel auf der Reise. Sie kam von Gott, dort sind sie wieder. Sollte nicht auf unsre Erde nieder.

Ein Hauch nur bleibt von ihr zurück. Sie wird für immer bei euch sein vergesst sie nicht, sie war so klein. Geht nun ein Wind an mildem Tag, so denkt: Es war ihr Flügelschlag. Und wenn Ihr fragt: Wo mag sie sein? Engel sind niemals allein. Sie kann jetzt alle Farben sehn, und barfuss durch die Wolken geh'n Bestimmt lässt sie sich hin und wieder bei anderen Engelkindern nieder. Und wenn ihr sie auch sehr vermisst und weint, weil sie nicht bei Euch ist, so denkt: Im Himmel, wo es sie nun gibt erzählt sie stolz: Viel Kraft in der schweren Zeit eine Mutter und Oma.

Das einzige wichtige im Leben sind die Spuren der Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir ungefragt gehen müssen. Unbegreiflich und nicht zu verstehen!!!!! Viel Kraft der ganzen familie Was du uns im Leben hast gegeben, dafür ist jeder Dank zu klein.

Du hast gesorgt für deine Lieben, von früh bis spät, tagaus, tagein. Du warst im Leben so bescheiden, nur Pflicht und Arbeit kanntest du. Mit allem warst du stets zufrieden, nun schlafe sanft in stiller Ruh. Ich habe Dich zwar nie kennen gelernt, von Dir jedoch viel liebes, gutes und auch trauriges erfahren durch eine Nachbarin von Dir.

Ich habe Dich vom ersten Gespräch an ständig in meinem Herzen getragen, täglich für Dich und für Deine Familie gebetet und täglich habe ich Dich in Gedanken gesegnet. Viele Kerzen in verschiedenen Kirchen habe ich für Dich zum Leuchten gebracht. Und jetzt hat der liebe Gott doch anders entschieden, er hat Dich zu sich in den Himmel geholt. I Ich bin sehr traurig, es tut mir weh. Das Leiden Deiner lieben Familie berührt mich zutiefst. Liebe Selina, ich werde weiter Kerzen für Dich zum Leuchten bringen.

Ich werde für Dich und all Deine Lieben beten. Ich umarme Dich, drücke Dich an mein Herz und sage zu Dir: Steh nicht weinend an meinem Grab.

Ich liege nicht dort in tiefem Schlaf. Ich bin der Wind über brausender See. Ich bin der Schimmer auf frischem Schnee. Ich bin die Sonne in goldener Pracht. Ich bin der Glanz der Sterne bei Nacht.

Wenn du in der Stille des Morgens erwachst, bin ich der Vögel ziehende Schar, die kreisend den Himmel durcheilt. Steh nicht weinend an meinem Grab, denn ich bin nicht dort. Ich bin nicht tot. Ich bin nicht fort. Nur Wärme und Fröhlichkeit. Und dann,wenn ihr Euch wiederseht,werden sie staunen ,wie schön es ist in Deiner neuen Heimat. Bis dahin begleite und ,beschütze Deine Lieben. Ihr Lächeln aber wird euch bleiben, in eurem Herz als Sonnenstrahl, dort kann selbst der Tod es nicht vertreiben..

Vertraut auf eure Erinnerungen - sie bleiben unvergesslich vertraut auf eure Liebe - sie gibt euch Kraft und Zuversicht vertraut auf die Zeit - sie lindert den Schmerz und lässt die Freude wiederkommen..

Viel zu früh diese Welt verlassen! Aber uns einen Schritt voraus! In eine hoffentlich schöne Welt voller Frieden und Liebe. Ich wünsche den Eltern das sie bald die Kraft finden so weiter zu Leben wie es sich Selina gewünscht hätte. Ein oft an Sie denkender Karl Schibich. Ich wünsche euch von Herzen ganz viel Kraft, um diese schwere Zeit durchzustehen. Dir liebe Selina wünsche ich einen bunten Spielplatz auf einer pinken Wolke und ganz viele Freunde zum spielen.

Es ist schon eigenartig, wie klein jetzt alles scheint. Und die Ängste, die in mir war'n, kommen nicht mehr an mich ran. Was ich wohl alles machen kann, die Kraft in mir treibt mich voran. Was hinter mir liegt, ist vorbei, Endlich frei! Ich lass los, lass jetzt los. Nun bin ich endlich so weit. Ich lass los, lass jetzt los, doch Tränen seht ihr nicht.

Ich bin frei, endlich frei und ich fühl mich wie neugeboren. Hier bin ich in dem hellen Licht! Eine traurige Mama aus Osttirol. Ich möchte Euch mein herzliches Beileid aussprechen und wünsche Euch viel Kraft für die schwere Zeit.

Ich wünsche euch von herzen liebe menschen um euch die euch auffangen und eurer kleinen selina immer einen platz im herzen lassen Der Verlust vom eigenen Kind ist unbeschreiblich schmerzlich und nicht in Worte zu fassen. Das Leben scheint, stehen zu bleiben und doch soll es weitergehen. Schöne Erinnerungen bleiben und daran hält man fest. Euer wunderschöner Engel hatte eine kurze Reise auf der Erde, im Himmel jedoch lebt Sie weiter und beschützt Euch von oben herab.

Viel Kraft auf dem schweren Weg und unser tiefstes Mitgefühl. Ein Engel kam und sprach. Du sollst nicht länger leiden. Ich breite meine Flügel aus. Gemeinsam fliegen wir nach Haus.

Und unsere Tränen wünschen Dir viel Glück ,auf einer rosa Wolke! Zuversicht,wünscht eine sehr traurige Mama u. Unsere Gedanken und Gebete begleiten euch! Carolin, Kevin und Dominic mit Oma. Eure Selina wird wohl der Beste Schutzengel sein und über Euch wachen.

Liebe Trauerfamilie, ein ganzes Dorf und alle eure Freunde sind fassungslos und trauern mit euch! Unsere Gedanken und unser Gebet sind bei eurer Tochter Selina und bei allen, die um sie trauern. Wenn man ein geliebtes Kind verliert, gewinnt man einen Schutzengel dazu! Der ganzen Trauerfamilie viel Kraft für die so schwere Zeit. Flieg kleiner Engel in eine schmerzfreie schöne Welt wo du immer auf deine Lieben blicken kannst ganz viel Kraft euch allen. Lasst euch tragen in den nächsten Tagen von all den lieben Menschen die euch eine Hand reichen und nehmt euch dann die Zeit, die ihr braucht um wieder Mut und Kraft zu schöpfen.

Uns ist bewusst, dass unsere Worte nur wenig Trost spenden können. Nur die Zeit lehrt uns, mit dem Unbegreiflichen zu leben. Es sind Mut, Erinnerung und Liebe. Ein Engel schrieb ins Lebensbuch den Namen eines Kindes. Und vermerkte, als er schloss das Buch Zu gut für diese Welt. In tiefster Trauer mit euch.

Machs gut du kleine Maus in einer endlich schmerzfreien Welt deinen Lieben ganz viel Kraft. Liebe Trauerfamilie, Es ist unglaublich was ihr mit eurer Selina erleben musstet Ich musste vor Kurzem in ähnlicher Weise mit einem nahen Verwandten durch die unfassbaren Leiden des Krebses gehen Glaubt an ein Wiedersehen in Gesundheit und Glück mit Selina!

Ich glaube fest daran dass wir am Lebensende eine ausgleichende Gerechtigkeit erfahren und vereint sein werden, ohne Schmerz und Leid! Ihr habt mein tiefstes Mitgefühl. Ich bin unfassbar traurig.. Ich wünsche dir von tiefstem Herzen einen wunderschönen Platz ,wo Blumen blühen,wo Schmetterlinge tanzen,.

Und ich wünsche mir für deine Mama und für deinen Papa und d deiner ganzen Familie ganz viel Kraft in dieser schweren Zeit Warum hat dich Gott so früh geholt- er hat doch schon so viele Engel.

Es ist so unfassbar traurig. Ich wünsche Euch von ganzem Herzen viel Kraft in dieser schweren Zeit! Meine Gedanken sind bei Euch!

Ich bin das tiefe Himmelsblau, der schöne, frische Morgentau. Unser aufrichtiges Beileid Wir wünschen viel Kraft in dieser schweren Zeit. Ein Kind ist in den Himmel gegangen, und sie ist hier auf Erden gefangen. Sie möchte zu ihr - zu den Englein dort oben, um mit ihr durch den Himmel zu toben, möchte mit ihr tanzen und singen, mit ihr sich von Wölkchen zu Wölkchen schwingen.

Doch traurig blickt sie zum Himmel empor, weil sie hier auf Erden eine Freundin verlor. Denn nur Kinder an Elfen glauben, und nur Kinder können im geheimen mit ihnen zaubern, nur Kinder sehen die Welt der Elfenbäume, nur Kinder lassen sie in ihre Träume. Darum wenn Kinder in den Himmel gehen, kleine Elfen weinend an ihrem Grabe stehen.

Ich möchte der Familie noch weiterhin viel Kraft und Stärke wünschen. Und wenn ein Engel diese Welt verlässt, dann weil er gehen muss, seine Aufgaben hat er mit Liebe und Wärme, Hoffnung und Kraft, für soviele Menschen aus ganzem Herzen erfüllt. Und wenn ein Engel gehen muss zurück an seinen Platz, zurück zu seinem Stern, kann man ihn dennoch immer sehen, in den Herzen, die er berührte spürt man sein helles Licht.

Und wenn ein Engel diese Welt verlässt, dann weil er alles an Liebe gab in seinem irdischem Leben. Und wenn ein Engel gehen muss, dann mit einem Lächeln trotz so vielem Schmerz, und hinterlässt für viele Menschen seine Spuren wie Sterne in der Nacht. Aber vor allem in der Trauernden Herz.

Liebe Trauerfamilie, wir wünschen Euch viel Kraft und entbieten unser aufrichtiges Mitgefühl. Eure Nachbarn Bergschmied und Schnaitl. Mama ich lebe - in einer anderen Welt. Hier zählt nur Liebe, kein Gold und kein Geld! Mama ich lebe - nur anders als auf Erden. Wisse, hier wird jeder glücklich werden! Mama ich lebe - und liebe dich so. Denn die Liebe die bleibt und macht uns froh! Mama ich lebe - und schenk mir Vertrauen. Es gibt für uns ein freudiges Wiederschauen!

Mama ich lebe - und wünsch mir von dir, dass du dein Leben lebst - denn ich sehe es von hier! Auch wenn es keine tröstenden Worte gibt, wünsche ich der ganzen Familie viel Kraft und Glauben für die unzähligen schweren Stunden auf dem Weg der Trauer. Wir danken Gott, dass du unser warst, ja mehr noch, dass du unser bist, denn alles lebt bei Gott, und wer heimkehrt zum Herrn, bleibt in der Familie. Augustinus Eure Selina ist jetzt euer ganz persönlicher Schutzengel und ist immer bei euch.

Alles Liebe und Gottvertrauen euch allen. Es tut weh, diese Leere zu spüren, es tut weh, Dich nicht mehr zu berühren. Hast trotz Krankheit nie aufgegeben, hast Kraft Dir abgezwungen zu leben.

Es wär noch so viel zu sagen, es gäb an Dich noch so viele Fragen. Du hast das Leben so geliebt, doch der Tod hat Dich besiegt. Mein aufrichtiges Beileid, ich wünsche den Eltern viel Kraft und einen starken Glauben. Als Gott seine Engel zählte bemerkte er das ihm einer fehlte. Da sah er Selina und wählte.

Brief aus dem Himmel An meine geliebte Familie und Freunde, etwas das ich euch sagen möchte. Als erstes sollt ihr wissen, ich bin gut angekommen. Ich schreibe euch vom Himmel, wo ich bei Gott wohne. Wo es keine Tränen der Trauer mehr gibt, nur ewige Liebe. Bitte seid nicht unglücklich, nur weil ich nicht mehr zu sehen bin. Denkt daran, dass ich jeden Morgen, jeden Mittag und jede Nacht bei euch bin. An dem Tag, als ich euch verlassen musste, als mein Leben auf der Erde vorüber war, las Gott mich auf, umarmte mich und sagte: Ich heisse Dich willkommen.

Es ist gut, dich wieder zu haben, du wurdest vermisst, als du fort warst, wie jetzt von deiner geliebten Familie, sie werden später auch hier sein. Es gibt so viel, dass wir tun müssen, um den sterblichen Menschen zu helfen. Dann gab Gott mir eine Liste der Dinge, die ich für euch tun soll. Der grösste Teil meiner Liste ist, euch zu beobachten und für euch zu sorgen. Und ich werde bei Euch sein, jeden Tag, jede Woche und jedes Jahr.

Und wenn ihr traurig seid, bin ich da, die Tränen abzuwischen. Wenn ich an mein Leben auf der Erde denke und an all die Jahre mit euch, bin ich sehr dankbar für diese Zeit, die wir miteinander hatten. Die Trennung hat viel Schmerz gebracht. Habt deshalb keine Angst zu weinen, dass erleichtert den Schmerz. Bedenkt, es gäbe keine Blumen, wenn es nicht auch Regen gäbe. Ich wünschte, ich könnte euch sagen, was Gott alles vorhat. Aber wenn ich es täte, würdet ihr es nicht verstehen.

Doch eines ist sicher, obwohl mein Leben auf der Erde vorüber ist, bin ich euch näher, als ich es vorher je war. Und wenn ihr diese sanfte Brise oder den Wind auf eurem Gesicht fühlt, dann bin ich es, der euch fest drückt oder nur sanft umarmt. Eines Tages werden wir wieder zusammen sein. Bis dahin verbindet uns die Liebe in unseren Herzen. Diese Liebe ist wie eine Brücke von der Erde zum Himmel und umgekehrt.

Auf ihr können wir hin und her wandern, so oft wir wollen und dort können wir uns treffen. Und wenn euer Erdenleben vorbei ist, denkt daran, dass ihr hierher zu mir kommt. Ich werde euch auf der anderen Seite mit offenen Armen und Freudentränen erwarten. Bis dahin werde ich euch immer lieben aus dem Land hier oben. Wir treffen uns wieder und in der Zwischenzeit begegnen wir uns auf der Brücke der Liebe! Mögen euch die vielen liebevollen Erinnerungen und die Gewissheit, dass der Ort, an welchem eure kleine Selina nun angekommen ist, umhüllt ist von Frieden und Ruhe, dabei helfen, ihr Fehlen leichter zu ertragen!

Am Boden eines kleines ruhigen Teiches lebte eine Gemeinschaft von Wasserkäfern. Es war eine zufriedene Gemeinschaft, die dort im Halbdunkel lebte und damit beschäftigt war, über den Schlamm am Boden des Teiches hin und her zu laufen und nach etwas Nahrung zu suchen.

Immer wieder bemerkten die Wasserkäfer jedoch, dass der eine oder andere von ihnen anscheinend das Interesse daran verlor, bei ihnen zu bleiben. Er klammerte sich dann an einen Stängel einer Teichrose und kroch langsam daran empor bis er verschwunden war. Dann wurde er nie wieder gesehen. Eines Tages, als dies wieder geschah, sagten die Wasserkäfer zueinander: Wohin mag er wohl gehen? Die Zurückgebliebenen warteten noch eine lange Zeit, aber er kam nicht zurück.

Keiner wusste eine Antwort. Sie standen vor einem Rätsel. Nicht lange danach an einem Frühlingstag, bemerkte genau der Wasserkäfer, der den Vorschlag gemacht hatte, dass er dabei war, den Teichrosenstängel empor zu klettern.

11.05.2018

Share this: