Imperial Cleaning

lustige Gedichte

Lieber Walter — unser lieber und werter Herr Kollege, jetzt siehst Du mal, wie schnell die Zeit vergeht. Setze ruhig deine Waffen ein.

Über das Werkstattportal

Aktive Diskussionen

Löblich, würdest aber nicht, im Gegenteil du würdest ne ohnehin schon tolle Beziehung nur bereichern Sowas ist für mich allerdings auch neu. Kannst bei Interesse ja ma nach Cuckolding googeln, is verbreiteter als man denken mag, natürlich bleibts dir überlassen auf was du dich einlässt oder nicht An dieser Stelle fing meine Lady an mit ihm zu chatten und die beiden fixierten den morgigen Termin Konnten die Bedenken grossteils beseitigt werden?

Sry nochmal für die anfänglichen Unklarheiten, war mehr od weniger meine Schuld, mfg Robert Naja, wenn du kein problem damit hast, dann hab ich auch keins. Ich hab sowas auch noch nie gemacht, ehrlich gesagt, lg markus Ne hab kein Problem damit, im Gegenteil. Sollte ich mich mal wieder verlieben, dann wäre das wieder tabu für mich.

Hoff du verstehst was ich meine. Februar "Geh jetzt von daheim los. Hole jetzt meinen Ficker ab! Da war es wieder, dieses irre geile Gefühl, die Gedanken kreisten nur noch um meine Lady und was, wie und wo sie es wohl gerade tat. Wohl zur Belohnung durfte er dann noch den Sekt meiner Lady direkt aus ihrer Muschi trinken, davon hatte er schon die letzten Tage im Chat mit ihr geschwärmt um dann am Schluss auf ihren geilen Titten abzuspritzen.

Da war er wieder, dieser Schmerz wenn der Kleine sich in seinem Gefängnis aufrichten will und gegen die Gitterstäbe drückt, ein leichter, ein anregender Schmerz Nachdem die Temperatur genehm war konnte ich endlich damit beginnen die Füsschen meiner Liebsten zu verwöhnen und zu pflegen.

Wie immer wenn ich ihre Nägel zu schneiden hatte wurde wert darauf gelegt die abgeschnittenen Fussnägel fein säuberlich beiseite zu legen, der Cucki hat ja nach der vielen Arbeit ganz sicher mächtig Hunger - Miam, mampf Doch das sollte noch bei weitem nicht der Höhepunkt gewesen sein, da sie meinte das mein Schandfleck nahmens Intimbereich eine Rasur nötig hat wurde mir mein CB entfernt.

Ich durfte eine Weile ihre Möse lecken doch scheinbar hatte es Markus mir ihr zu toll getrieben, also währte mein Vergnügen an der Lustgrotte meiner Herrin nicht allzulange. Sie sties mich weg und befahl mir mich vor dem Bett hinzuknien, sie nahm meinen Kleinen kurz entschlossen zwischen ihre Füsse und begann mir einen Footjob zuverpassen. Ein Wahnsinnsgefühl endlich wieder einmal meine Lady an meinem Lümmel zu spüren und dann gleich auf diese Weise.

Unnötig zu erwähnen das sich mein Teil unverzüglich zu "voller Pracht" aufrichtete. Nach einer Weile zog sie mich, vom Boden auf dem ich kniete, hoch zu sich aufs Bett und befahl mir mein Schwänzchen ganz nah an ihre Muschi zu halten ohne jedoch auch nur daran zu denken einzudringen. Nachdem ich ihr mehrmals versicherte mich daran zu halten erlaubte sie mir näher zu kommen und griff nach dem Kleinen der bereits vor Geilhart hart wie Stahlbeton war.

Sie begann mit meiner Eichel an ihrem Kitzler zu spielen und durchpflügte mit meiner Schwanzspitze immer wieder ihre Schamlippen. Ihre Möse glänzte von meinen Lusttropfen die nur noch so ronnen und sie hörte und hörte nicht auf mich zu necken, über eine Viertelstunde verwöhnte sie sich mit meinem Teil ohne dabei darauf zu verzichten mir nebenbei meine Lage zu schildern.

Die Frau kann einen allein schon durch ihre Worte total wahnsinnig machen. Wie ich diese Frau vergöttere!!! Doch sie war immer noch nicht mit mir fertig, ich musste mich auf den Rücken legen, die Beine anwinkeln und spreizen, und erhielt daraufhin die Erlaubnis mich zu wixen. Sie legte sich neben mich und fing an mich immer und immer wieder anzuspucken. Mal lies sie ihre Dominaküsse ganz sanft in meinen weit geöffneten Mund herunter, mal spuckte sie mir verachtend mitten ins Gesicht.

Nebenbei begann sie abwechselnd mit der Faust und der flachen Hand meine, Verzeihung ich meine ihre Eier zu schlagen. Die Schläge wurden immer fester und ich musste aufstöhnen. Sie lachte mich an und erklärte mir das sie mein Gestöhne nur immer noch geiler machen würde, es klänge beinahe wie das Gestöhne bei wildem heftigen Sex. Wieder fast eine Viertelstunde später kam ich, unter ihren fortdauernden Schlägen, wie schon lange nicht mehr und spritzte mir fast bis ins Gesicht. Ich durfte noch meine Sahne schnabulieren und wurde dann zum Rasieren geschickt, keine zwei Minuten später war Klein-Fiffi wieder bereits hinter Schloss und Riegel.

Mittels einer Rückenmassage durfte ich diese Session dann noch zum Ausklang bringen und meinen Gang zum Pc antreten. Sie freut sich schon meine Bilder im Forum zu sehen meinte sie noch und wünschte mir eine gute Nacht.

Leider gibts ab der Fussplegeaktion keine Fotos mehr, meine Frau wahr wohl schon recht müde und ich habe irgendwie so gar nicht mehr an die Kamera denken können Morgen kommt dann wieder Andreas Februar Bereits das fünfte Mal innerhalb von 10 Tagen sollte meine Lady nun also diesen Andreas treffen, kein schlechter Schnitt wie ich finde.

Nie hätte ich ihr dieses "Tempo" zugetraut und sie selbst sich wohl ebenfalls nicht. Selbst einmal wöchentlich wäre ihr eines dieser ausserehelichen Treffen wohl zu viel meinte sie noch vor einigen Wochen. Sie sei selbst erstaunt wie schnell sie ihre Meinung geändert habe. Wie dem auch sei, für den heutigen Abend hatte ihr Lover einen besonderen Wunsch, sie solle ihn in einem langen Mantel empfangen mit nichts drunter ausser ihrer schönsten Reizwäsche.

Es wunderte mich nicht wirklich, dass sie ihm diesen Wunsch gerne erfüllen wollte, doch das sie direkt meiner Bitte nachkommen wollte, ein Foto davon zu machen, wie sie den Mantel auf offener Strasse für ihren Lover öffnet und ihm sich so präsentiert, erstaunte mich doch etwas. Leider wurden die Bilder nichts, Ja sie war eben nicht leicht zufrieden zu stellen meine Liebste, und das würde sie ihm Tags darauf auch erklären, dass ihre Treffen mit ihm zu häufig, zu abwechslungslos waren.

Ich konnte ihr nur zustimmen, wenngleich meine Erregung auch an diesem Abend ungebrochen hoch war beim Gedanken an ihr Treiben.

Was wird sich meine Frau wohl in nächster Zeit einfallen lassen, wird sie dieses Problem durch neue Kontakte zu lösen versuchen? Etwa durch einen Versuch bei meinem Arbeitskollegen zu landen den sie bereits seit einiger Zeit ins Auge gefasst hatte? Wie wird es wohl weitergehen? Wird in nächster Zeit überhaupt berichtenswertes geschehen?!

Hätten ja Dienstag ausgemacht. Aber die Kids wurden geholt. Und weil wir das Intimpircing erneuern wollten haben wir lieber den geilen Abend vorverlegt und das mit dem Pircing stechen heute gemacht! Somit brauch ich jetzt eh mal eine Schwanzfreie Zeit Am Abend bevor ich mich mit meinem Lover traff ging ich mit dem Hund und telefonierte noch mit meinem Cucki. Naja wie das Schicksal so spielt brach die Verbindung ab weil ich keinen Akku mehr hatte.

Aber egal ich spazierte Richtung Geschäft und begrüsste den geilen Markus. Während wir heftig schmussen zu begannen glitt er mit seinen Fingern schon in meine Hose in Richtung meiner geilen Möse. Natürlich haben wir dann auch nicht lange gewartet bis ein Kleidungsstück zum nächsten ausgezogen war. Seine Rede war dann ich will dich zum Höhepunkt verwöhnen. Seine Finger dringen tief in meine Muschi und ich fand es einfach geil.

So das ich richtig richig feucht wurde. Es ist dann eher eine spezielle Art des "Flirtens" oder "sich kennen Lernens" auf ne ziemlich offene und verspielte Art. Der Vorgänger hat das schon geschrieben. So eine Art "sich necken". Da musst du einfach cool sein und einen Spruch bringen wie: Zunge rausstrecken ist schon sehr lange ein Flirtmittel. Zumindest als ich noch jung jünger war hab ich das bei einem Ex gemacht. Ich meine, ich hab ihn sogar damit auf mich aufmerksam gemacht.

Wir haben damals per Augenkontakt geflirtet und ich hab die Zunge etwas keck rausgstreckt. Ein paar Minuten später kam es zum Kuss. Na da gibts doch direkt mal ein paar davon: Vielen Dank für die Antworten. Sie haben mir zum besseren Verständnis geholfen. Ich habe Zunge rausstrecken bisher immer als kindisch aufgefasst. Da muss ich wohl umlernen. Natürlich war das reale Leben gemeint. He he, hat da etwa jemand was gegen das Rheinland? Ich sehe das wie Benetton.

Für mich, hier in der virtuellen Welt, ein Zeichen um den Andern ein wenig "auf nette, liebevolle" Weise aufzuziehen Mein Freund wurde in der Kindheit, des öfteren "körperlich" darauf hingewiesen, dass Zunge rausstrecken wie Kinder es manchmal tun schon fast einer Straftat angehört. Wenn ja, wäre ich dankbar für ein Beispiel. Ist schon sehr lange her: Hallo Ich sehe das wie Benetton Zitat. In deinem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert.

Navigation menu

Share this: