Imperial Cleaning

„In Deutschland bekommt jeder ein Haus“

Dieses Video der Band Broilers bringt es auf den Punkt verlinkt mit youtube.

Weniger Stress - Mehr Freude

Väter-Kinder-Wochenende

July Das kommt auf das einzelne Individuum an Jeder Mensch ist anders. Bei entsprechend angepasster Trainingsmethodik kann jeder in jedem Alter mit Karate beginnen.

Da hilft nur ausprobieren. Antwort Buechler Solange 9. July Hey,meine Tochter ist jetzt 6 Jahre alt. Mit 4 Jahren hat sie mit Karate angefangen und hat sehr grossen spass daran gefunden und trainiert 4x die woche. Also Altersbegrenzung gibt es meiner Meinung nach nicht.

Zu bedenken ist aber dass im ersten Jahr auf spielerische Art und Weise gearbeitet werden soll. Thema [7] Erste Hilfe - sinnvoll oder nicht? Bist Du in der Lage Erste Hilfe zu leisten?

Oder ist so ein Kurs nicht sinnvoll? Generell kann ein solcher Kurs sicherlich nie schaden, auch wenn es bei uns noch keine nennenswerte Verletzungen gab. Leider denkt man ebenso wir fast jeder Autofahrer!! Im Karatetraining selbst habe ich noch keine Verletzungen erlebt. Aber es kann ganz dumm kommen, so habe ich einmal gesehen, wie sich jemand beim Sprung in der Enpi das Knie verdreht hat Meist ist es Kleinkram Thema [8] Hohes oder niedriges Verletzungsrisiko im Karate-Do? Wie hoch ist das Verletzungsrisiko im Karate-Do?

Treten hier mehr oder weniger Verletzungen auf als in anderen Sportarten? Und sind die Verletzungen mehr oder weniger schwer?

Wurdest Du schon schwer verletzt? Ich Trainiere jetzt schon seit 5 Jahren und habe mich noch nie verletzt. Antwort Ingo Berlin Die Voraussetzung ist allerdings, dass man seine eigenen und die Grenzen anderer kennt, bzw. August Ich habe leider schon schlechte erfahrung beim training gemacht und mich verletzt. Allerdings sind die Langzeitauswirkungen auf die biomechanische Funktion der Gelenke mehr als bedenklich.

Das meine ich nicht nur aus eigener Erfahrung sondern auch das Wissen als Physiotherapeut veranlassen mich zu dieser Annahme. Zu dem Kommentar von Juliane aus Erfurt kann ich nur sagen: Wie hoch ist der nutzbringende Teil der Selbstverteidigung im Karate-Do? Glaubst Du, das das was Du an Selbstverteidigung erlernst Dir in einer Selbstverteidigungsituation etwas bringen kann? Sollte mehr oder weniger Gewicht auf die Selbstverteidigung im Training gelegt werden? Bei uns im Training wird Selbstverteidigung, die eher ins Jiu-Jitsu geht, leider allzu wenig trainiert.

Es schult nicht so gut, SV-Situationen im Vorfeld zu erkennen. Hier ist ein Seminar mit Kriminalbeamten sehr erhellend. Antwort Ulrich Stuhr 1. August Das kann ich nicht sagen. Bisher bin ich jedem Streit aus dem Weg gegangen bzw. Ich hoffe auch, dass es immer so bleiben wird. Falls ich mal in solch eine Situation komme, dann schreibe ich hier nochmal rein.

August Zuerst will ich einmal sagen dass ich in diesem Kommentar nur den selbstverteidigungszweck des Karate ansprechen werde und nicht diesen fairen Sport in den Dreck ziehen will! Karate hat mir dabei aber nie etwas gebracht, obwohl ich 4 Jahre lang extremes Kumite trainig mit meinem Trainer 4. Karate kann sogar eine ernste Gefahr mit sich bringen.

Wer sich selbst verteidigen will, sollte sich im Boxclub noch besser: Thai-Boxen oder Kickboxen anmelden und ins Fitness-Studio gehen. Januar Kann mann nicht genau beantworten..!! Es liegt immer an einen selbst, ob man sich verteidigen kann oder nicht!! Februar Lieber Heinz21J! Ich frage mich ernsthaft wie man als Braungurt ein derartig unqualifiziertes Zeug daherreden kann!

In einigen Stilen z. Ich bezweifle stark, dass Kickboxen in der SV effektiver ist als Karate. Ich bin auch absolut nicht dieser Ansicht. Hier gilt es zu unterscheiden. Von einem Gegner, der dich packt, um dir beispielsweise eine Kopfnuss zu verpassen, wirst du nicht mit einem Mawashi-Geri befreien.

Das ist wohl klar. Denke dann aber an SV-Techniken. Mit einer schnellen Drehung und einem Armschwung befreist du dich sehr schnell, glaube mir, ich habe es selber erlebt! Diesen Reflex trainiert man sich im Laufe der Zeit an. Dann fuhr ich schleunigst davon. Ich glaube nicht, das dies eine heldenhafte Aktion war, aber es war zum einen die SV-Erfahrung des Karatetrainings und zum anderen die gute technische Ausbildung Grundschultechniken!

Ob es gut war, da bin ich mir heute noch nicht sicher. November das ist eine gute frage, ich kann es mit ja beantworten.

Antwort Benjamin Ilgner 2. Januar Ein Rundumschlag: Ersteres unterliegt wie der Zusatz "Sport" schon aussagt gweissen Regeln - explizit oder implizit. Es wird ein regelloser Kampf - alles ist erlaubt Man befindet sich in einer Aussnahmesituation, die man sowohl psychisch als auch physisch beherrschen muss.

Man muss die Situation bewusst kontrollieren, Situationskontrolle ist das wichtigste aber in meinen Augen auch das am schwierigsten zu erlernende Hier ist alles erlaubt: Beissen, Kratzen, Knochenbrechen, Augenstechen, Ebenso ist es wichtig, dass man sich mit den Folgen einer Auseinandersetzung auseinander setzt Denn wie gesagt, bei einem Strassenkampf gibt es keine Gewinner, entweder man ist verletzt oder im schlimmsten Falle tot, oder man muss sich vor Gericht aber auch vor allen Dingen vor seinem eigenenen Gewissen rechtfertigen und wie immer man sich entscheidet, man muss damit leben In meinen Augen ist ein intensives Bunkai-Training nicht ausreichend, um effektiv zu sein.

Man ist nur gegen eine Art von Gegner gut gewappnet und zwar gegen einen Karateka. Ich vergleiche Kampfsysteme immer gerne wie mit dem erlernen einer neuen Sprache Das Bunkai-Training ist deswegen sehr wichtig, da man hier bemerkt, was wirklich realisierbar ist und was nicht. Aber irgend wann klappt auch dies und man spricht die Sprache perfekt Mein Trainer sagt immer: Sei es nur als Block wie im Karate oder als abbremsende Kreisbewegung wie im Aikido.

Ein gutes SV-Techniktraining darf sich nicht auf ein System festlegen und die anderen Systeme als Konkurrenz betrachten, sondern muss sie allesamt als gleichberechtigte Partner betrachten.

Der Umgang mit der eigenen aber auch von aussen einwirkenden Energie ist elementar Ich muss Heinz in manchen Dingen recht geben Und wieder ein Paradoxon Nothilfe zu leisten ist in meinen Augen genauso wichtig wie erste Hilfe zu leisten Was Dirky sagt, kann ich nur untersteichen.

Aber jede Auseinandersetzung hat seine eigenen Regeln Ich hoffe ich bin hier niemanden zu nahe getreten. Konstruktive Kritik, andere Ansichten oder Anregungen sind immer willkommen Antwort Jens-Uwe Rose 5. Oktober Die Geister streiten sich. Karate ist zu vielseitig und komplex um in SV schnell Erfolge zu erziehlen. Heian Shodan reicht aber ura und go!!!! Verzettel Dich nicht in der Vielfalt der Techniken! Es ist mir gelungen mit Agressionen anderer Mitmenschen umzugehen und nicht mit anzuspringen.

Und in Berlin heisst das was! Falls Du stirbst frage ich Dich? Kyu Bad Waltersdorf 4. Glaubt mir bei denn meisten Angreifern reicht ein lauter und kraftvoller Kiai. Aber alles ist nur so gut wie derjenige es beherrscht!

MfG Frank Antwort Italo 3. Oberstes Gebot ist nicht der Sieg oder die Niederlage, sondern die Vervollkommnung des eigenen Charakters? Der Geist des Kriegers muss in Dir sein. Strassen haben keine Regeln - die Regel ist: Wohl dem der sie hat. Antwort Ole Sproesser Hamburg Dann kann man immer noch weglaufen oder Hilfe organisieren. Diese sollten jedoch riegeros sein und keine Experimente darstellen Das ist meine Meinung.

SG WingTsun Dormagen Meine Karate Ausbildung hatte nie, auch nur irgend etwas mit der Vorbereitung auf eine soziale Auseinandersetzung zu tun. Hier stand definitiv der Sport im Vordergrund. Der Ursprung des Karate ist sicherlich ein kriegerischer. Wie verhalte ich mich, wenn der angetrunkene Thekenbesucher auf der Suche nach einem "Opfer" meinen Blick streift und mich aggressiv anmacht: Oder gar die zierliche Frau, die einen Kampfsport betreibt, aber in der Tiefgarage, als sie von einem unbekannten nur angesprochen wird vor Angst erstarrt.

Schade, dass sie beim Kumite nie die Ellbogen einsetzen durfte Selbst wenn ich gewinnen sollte: Kann ich damit leben, einen anderen Menschen eventuell schwer verletzt zu haben? Hier sind wir dann auch schon bei der Frage nach dem Sinn einer Kampfkunstausbildung. Das erste Mal die Freiheit des nicht bewusst gesteuerten agierens erleben - huch was war denn das?

Der Mensch ist so klein und doch Ich bin 1,93 und habe 85 kg soviel dazu. Karate ist Kampfkunst nicht Kampfsport. Karate ist eine Denkweise, eine Lebensart. Komme ich dort hin wo ich nicht weglaufen kann, dann ist es so. Fakt ist, es wird keinen Ringrichter geben der unterbrechen wird. Vielleicht ist er oft in solchen Lagen und ist ganz ruhig, ok ich habe z.

July Wieviel Selbstverteidigung ist? Viel wichtiger ist, dass man Selbstbewusstsein lernt und dadurch in einer bedrohlichen Situation nicht so schnell? Dadurch wird einem nicht ganz so entschlossenen Gegner vielfach schon mal der Wille zum Angriff genommen.

July Mein Beitrag soll nicht die Frage nach? Antwort Angela Baden-Baden Ist es von Vorteil auch mal mit vollkommen unbekannten Karateka zu trainieren und Erfahrungen auszutauschen? Egal wer Sie leitet, wird dadurch die Vielfalt des Karate deutlich.

Man wird immer etwas dazulernen und erfahren, dass man immer dazu lernen kann, auch wenn man glaubt schon alles zu kennen. Oss Helmut Antwort Dieter Seitz 1. Kein Ausblick auf das, was um einen herum geschieht. Ich finde sie ganz toll. Antwort Streschewski Richard 4. July Eindeutig Ja. Thema [11] Mit einer Behinderung trainieren? Hast Du vielleicht selbst eine Behinderung und trainierst Karate-Do sehr gern?

Wie kann man trainieren, wenn man z. Beispielsweise ist Judo mit Sehbehinderung seit bereits eine paralympische Disziplin. Eigentlich gibt es in ganz Deutschland Projekte, Dojo und Vereine, die sich mit Training oder Integration von behinderten Kampfsportlern einsetzen.

Ich selbst beispielsweise habe vor drei Jahren ein Projekt ins Leben gerufen, bei dem ich nicht-behinderte und behinderte Menschen gemeinsam in Shaolin Kempo unterrichte Infos: Sollte es Interessenten zur Prüfung geben, können sich diese noch sehr gerne unter kontakt hundesport-buchholz.

Auch über einen regen Austausch mit Gleichgesinnten würden wir uns sehr freuen. Ansprechpartner für Sport-Rettungshund ist Wibke Langhans. Vorsitzender der OG Buchholz i. Ich wünsche viel Erfolg für die Zukunft! Voraussetzung ist, dass der Hund zwischen zwei und acht Jahren alt ist und der Hundeführer Lust dazu hat, ehrenamtlich mit seinem Hund bei den Besuchen Freude zu verbreiten und den richtigen Umgang mit Hunden zu vermitteln.

Der Eignungstest hat es in sich. Die Tierärztin, die ihn durchführt, geht bis an die Belastungsgrenze der Hunde, um festzustellen, wie sie sich in ungewohnten Situationen verhalten. Die Hunde werden bedrängt und verschiedenen Stressoren ausgesetzt. Ihre Reaktionen werden sowohl schriftlich als auch filmisch dokumentiert.

Wichtig ist dabei auch, wie der Hundeführer mit seinem Hund interagiert und ihm hilft, den Stress zu bewältigen. Auf keinen Fall aber dürfen Hunde mit Aggression reagieren.

Diesen Belastungstest haben in diesem Jahr alle Teams bestanden und wurden somit zum zweiten Teil der Prüfung zugelassen, bei dem sie mit Kindern in Kontakt kamen und ihr Verhalten in ihrer Gegenwart geprüft wurde. Auch hier konnten alle Testteams überzeugen und wurden für zukünftige Einsätze zugelassen. Wir sind stolz auf die Vielfalt unserer Teams: Aktuell haben wir neun Besuchsteams, davon vier, die im letzten Jahr getestet wurden und fünf neue.

So können wir leichter vermitteln, wie unterschiedlich Hunde sind, optisch und auch charakterlich. In diesem Jahr waren nicht nur die geprüften Hunde, sondern auch die Hundeführer sehr verschieden.

Allen Teams ist jedoch, unabhängig von ihrer Verbandszugehörigkeit, etwas gemein: Die Ortsgruppe 79 hat wieder einen neuen Hundeplatz. J etzt sind alle Unterschriften unter allen notwendigen Verträgen. Nächste Woche kommt der Zaun. Unsere neue Anschrift des Übungsplatzes ist Steinlohredder, Oering. Viele Hindernisse mussten aus dem Weg geräumt werden, ein endloser Verwaltungsgang zur Änderung des Flächennutzungsplanes durchgestanden werden, Aggressionen seitens der Jägerschaft und aus der Verwaltung ausgehalten werden.

Aber Dank der Bürgermeister dreier Gemeinden, die erstmalig gemeinsam hinter unserer Idee standen, haben wir es nun geschafft. Die Gemeinde Oering ist unser Unterpächter. Sonst hätten wir wohl bis heute noch keine Genehmigung. Nun müssen wir schleunigst Zäune ziehen und das auf dem Gelände befindliche Holzhaus sanieren. Die Einweihung des Ortsgruppenbereichs und der Freilaufwiese werden die Gemeinde und wir gemeinsam veranstalten. Sobald das Datum bekannt ist, werde ich Sie informieren.

Erst einmal muss jetzt schnell hart gearbeitet werden, damit möglichst bald das normale Ortsgruppenleben wieder beginnen kann. Besonders gefreut hat uns, dass wir einige Teilnehmer noch aus den Vorjahren kannten - offensichtlich gefiel es ihnen bei uns! Im Gegensatz zum letzten Jahr erschien keines der Kinder mit eigenem Hund; dies konnten wir durch den engagierten Einsatz unserer ortsgruppeneigenen Hunde jedoch ausgleichen. Dann ging es auch schon los: Im Anschluss wurde - wieder gemeinsam - ein kleiner Agility-Parcours aufgebaut und unsere Hundeführer zeigten moderiert von unserem Ausbildungswart die unterschiedlichen Ausbildungsstände unserer Hunde, was von unseren Gästen sehr interessiert aufgenommen wurde.

Nach einer kurzen Trinkpause für alle Beteiligten zeigte unsere stellvertretende Ausbildungswartin mit ihrer "Sonntags-Gruppe" noch einen Auszug aus der sonntäglichen Gruppen-Unterordnung; auch hierbei konnten die Kinder wieder aktiv mitten im Geschehen sein und mitmachen.

Nachdem das für das letzte Jahr angekündigte Hunderennen seinerzeit leider ausfallen musste, wurde dieser Programmpunkt nun mit besonderer Spannung erwartet. Sobald die "Rennstrecke" abgesperrt war und die Kinder sich "ihren" Hund, der für sie laufen sollte, ausgesucht hatten, ging es auch schon los. Die Kinder konnten hautnah erleben, dass auch im Schutzdienst gearbeitete Hunde während der Arbeit genauso sozialverträglich waren, wie zuvor bei und zwischen den anderen Übungen.

Zum Abschluss der Veranstaltung fand noch die Siegerehrung statt. Bis zur Abfahrt gegen So war auch zum Schluss, wie auch während des ganzen Tages zwischendurch, immer noch genügend Zeit für's "Hundestreicheln". Manuela Lüning - OG-Schriftwartin. Jugendwochenende in der OG Steinburg-Krempermarsch.

Am Samstag den Am Samstag ging es um 14 Uhr los. Zum besseren Kennenlernen haben wir Activity gespielt. Die Kinder waren in zwei Gruppen eingeteilt und mussten abwechseld Begriffe erklären, zeichnen oder körperlich darstellen. Alle waren mit guter Laune und vielen guten Ideen dabei. Danach ging es auf dem Übungsplatz. Das Wetter war nicht ganz auf unserer Seite, doch das hat uns nicht aus der Ruhe gebracht.

Passend zum Schlümpfetag haben wir uns blaue Säcke übergezogen siehe Foto und trotzten somit dem Wetter. In Zweiergruppen und mit Hund musste dann ein spannender Parcour mit 8 Stationen absolviert werden. Die Jugendlichen und ihre Hunde waren mit vollem Arbeitseinsatz dabei. Nach der Pause haben wir zusammen ein Plakat mit Handabdrücken der Kinder und Pfotenabdrücken der Hunde gestaltet, welches jetzt unser Vereinsheim schmückt.

Auf Grund des Wetters haben die Kinder sich zusammengetan und eine Runde Gesellschaftsspiele gespielt. Zum Abendessen gab es Hamburger zum selber belegen. Danach haben wir uns zusammengesetzt und gebastelt. Da das Wetter nicht besser wurde, haben wir uns unter unsere überdachte Terrasse gesetzt und ein kleines Lagerfeuer gemacht.

Wir haben Stille Post gespielt, es wurden Witze erzählt und es haben sich alle gut verstanden. Auf Grund des strömenden Regens musste die Nachtwanderung dann leider abgesagt werden. Am nächsten Morgen war das Wetter auf unserer Seite. Aufgrund der Begeisterung haben sich auch dieses Jahr unsere Rettungshundesportler bereit erklärt, den Jugendlichen einen Einblick in ihren Bereich zu gewähren.

Zudem durften sich die Kinder verstecken und wurden von den einzelnen Hunden gesucht. Zum Mittagessen wurde gegrillt und es gab Pommes. Um 15 Uhr wurden alle abgeholt. Die Jugendlichen waren auch dieses Mal so begeistert von dem Wochenende, dass sie sich für gleich wieder angekündigt haben.

Auch ich bin begeistert von dem tollen Teamgeist, den die Kinder besonders am Samstag bei dem regnerischen Wetter unter Beweis gestellt haben, die tolle Arbeit mit den Hunden, die super Unterstützung meiner Helfer und der OG Mitglieder die uns mit Mitbringsel versorgt haben und dem reibungslosen Ablauf.

Somit kann ich mich nur bedanken und die Kinder können sicher sein, dass es nächstes Jahr wieder ein super Jugendwochenende geben wird. Ehrungen in der OG Tornesch. Landesgruppen-Mitglieder im Bayrischen Fernsehen. Die Bundessiegerhauptzuchtschau war besonders. Nun galt es, diese Minuten sinnvoll zu gestalten. Nur durch die Hilfe und tolle Zusammenarbeit mit einigen Hundesportlern war es möglich, den Zuschauern am Fernseher einen Überblick über die Vielfalt unserer Hunderasse zu geben.

Das war super und eine ganz tolle Sache! Pressebericht aus der OG Emkendorf vom Pressebericht der OG Nützen vom Pressebericht der OG Kiel-Ellerbek vom Pressebericht der OG Bargfeld-Stegen vom Fest zum jährigen Bestehen der Ortsgruppe Meckelfeld. Der Bundesvorsitzende und einige seiner Mitglieder standen schon während der ganzen Veranstaltung allen Interessierten für Gespräche und der Beschäftigung mit Kindern zur Verfügung. Damit klang die Feier, welche sehr gut besucht wurde, langsam aus.

Marika Meyer - Ausbildungswartin. Die Kinder waren guter Laune und schnell offen neue Kontakte zu knüpfen. Das Wetter war super und somit konnten wir eine lustige Wasserschlacht veranstalten. Nach dem Abendessen haben wir kleine Figuren gebastelt, die nun unser Vereinsheim schmücken.

Alle Kinder waren mit Begeisterung und kreativen Idee bei der Sache. Nach dem die Betten fertig gebaut wurden, ging es um 21 Uhr los zur Nachtwanderung. Die Kinder haben mit ihren Taschenlampen nacheinander gelbe Bändchen gesucht, die ihnen den Weg zeigten. Dies war ein richtiges Abendteuer, und wie sich es gehört haben sich unser erster und unser zweiter Vorsitzender als Gespenster verkleidet und somit gab es am Ende eine lustige Gespensterjagt.

Danach sind alle müde und zufrieden ins Bett gegangen. An Ausschlafen und Relaxen war jedoch nicht zudenken, um 7 Uhr waren alle wach und nach dem Frühstück ging es auch schon weiter.

Nach dem Mittagessen durften die Kinder bei dem Training der Rettungshunde mit ganzem Körpereinsatz dabei sein. Danach wurden verschiedene Spiele gespielt und als Highlight zum Abschluss wurden Plätzchen gebacken, die dann bei gemütlichen zusammen sein mit den Eltern und Helfern vernascht wurden.

Die Kinder, die Helfer und vor allem ich waren begeistert. Besser hätte das erste Jugendwochenende unserer OG nicht laufen können. Auch von den Eltern der Kinder haben wir viele positive Rückmeldungen erhalten. Wir freuen uns schon darauf auch im nächsten Jahr ein Jugendwochenende durchzuführen.

Zur Unterordnung gehören z. Auch dies präsentierten wir den Zuschauern durch unseren jungen Helfer, der seine Arbeit vorbildlich da dem Hundeführer sehr viel Koordination und schnelle Reaktionen abverlangt, um den Hund sicher durch den Parcours zu führen. Eine ganz besondere Attraktion war unser kleiner Welpenauslauf, in dem sich 7 kleine Vierbeiner tummelten.

Den Abschluss des Tages bildete ein Hunderennen, an dem sämtliche Vierbeiner begeistert teilnahmen. Selbstverständlich winkten bei der Siegerehrung allen Teilnehmern kleine Preise für Hund und Hundeführer. Presse-Information OG Nützen u. Bernhard Flinks und Felix von Sosen. Für die Veranstaltung wurden lange Anfahrtswege in Kauf genommen, was sicherlich als Kriterium für die Qualität der Referenten zu werten ist.

Dass Theorie im Hundesport nicht langweilig und langatmig sein muss, bewiesen Bernhard und Felix eindrucksvoll nach der morgendlichen Frühstücksrunde am Beginn beider Tage.

Am Samstag wurden die Helfer durch Trockenübungen auf die verschiedenen Belastungen durch Hunde vorbereitet und konnten durch Festigung von Bewegungsabläufen bereits am Nachmittag mit den anwesenden Hunden ihre Fähigkeiten erproben. Wir danken allen Sportfreunden und besonders den beiden Referenten, die ihre Hunde dafür zur Verfügung gestellt haben und wissen um die Besonderheit an z. Durch Fährtenanregungen theoretischer Art und viele Infos bei praktischen Übungen in Unterordnung und Schutzdienst, in die alle umstehenden HF und Helfer durch Fragen und Erklärungen mit eingebunden wurden, bekamen die Teams Ausbildungstipps für ihre weitere Arbeit in den heimischen Ortsgruppen.

Wir bedanken uns für die Gelegenheit diese Veranstaltung in unserer OG zu Gast gehabt zu haben und freuen uns, dass sich Hochleistungshunde, Ortsgruppenhunde und beutespielende Anfängerhunde getroffen haben. Video von der Veranstaltung von Felix von Sosen. Liebe Sportfreunde, die Ortsgruppe Pinneberg hat am Ostersamstag Herzlichen Dank für die Mail und die tollen Fotos, die wir Euch nicht vorenthalten möchten.

Wenn du magst, schau doch mal auf unserer Homepage oder unserer Facebookseite rum sie ist öffentlich, man muss also nicht bei Facebook angemeldet sein. Unser Osterfeuer war wieder ein voller Erfolg! Es gab Speisen vom Grill, selbstgemachte Salate, Musik, div. Getränke mit und ohne Alkohol und für die Kiddis Schwedenfeuer und gratis Stockbrot, welches aber schon nach kurzer Zeit wieder restlos vergeben war.

Für mich ist es erst das 3. Mehr Informationen auf unserer Homepage www. Pressebericht über die OG Pinneberg. OG Husum - sehr aktiv und immer am Puls der Zeit. Am Samstag, den Da mir die Ortsgruppe von früheren Veranstaltungen in sehr guter Erinnerung war, habe ich meinen Mann gerne begleitet. Wir fuhren bei schönem Wetter in Seevetal los, konnten den Elbtunnel ohne Stau zügig passieren und sind sehr rechtzeitig auf dem Übungsplatz angekommen.

Wir wurden freundschaftlich vom Prüfungsleister Christian Lorenzen , dem ehemaligen und langjährigen Ortsgruppenvorsitzenden, empfangen.

Nach einem leckeren Frühstück öffnete Hans-Peter den bis dahin verschlossenen Umschlag mit den Fragen des theoretischen Teils und ging mit Christian den Ablauf der Prüfung durch. Die fünf Teilnehmer haben seither mit Eifer Freitagabends die Theorie gebüffelt. Wobei der Unterricht anschaulich und unterhaltsam mit vorbereiteten Folien gestaltet wurde. Dann wurde es ernst.

Nach einer Weile öffnete sich die Tür und heraus kamen fünf lächelnde Menschen. Sie hatten alle den schriftlichen Sachkunde-Teil bestanden. Die Ausbilder strahlten, die erste Hürde war genommen. Anschliessend versammelten sich die Hundeführer mit ihren Hunden zur Chipkontrolle und der Wesensprobe auf dem Parkplatz.

Es war eine muntere bunt gemischte Gesellschaft , die aus einem Neufundländer , einem Königspudel , einem Boxer , einem Golden Retriever und einem English Cocker Spaniel bestand. Die Hunde zeigten sich wesentlich entspannter als die Frauchen und Herrchen, denen die Anspannung ins Gesicht geschrieben stand. Danach kamen die Teilnehmer paarweise zur Gehorsamsprüfung auf den Platz. Es war schon interessant, die Arbeit der einzelnen Hunde anzusehen. Denn natürlich sah die Vorstellung des Neufundländers ganz anders aus als die des quirligen Spaniels.

Aber alle Teams gaben ihr Bestes und haben auch dieses Prüfungsziel erreicht. Langsam kehrte auch die gesunde Farbe in die Gesichter der Prüflinge zurück.

Dort eng zusammen gedrängt lockerte die Stimmung deutlich auf und es wurden Witze gerissen. Der Hund war dafür bekannt, sich bei nassem Untergrund nicht hinzulegen. Ein gut gemeinter Ratschlag war, doch eine Decke auf den Rasen zu legen. Die Wendung kam, als er eine Frau kennen und lieben lernte, die einen Boxer hatte.

Und so hatte besagter Hundeführer all seinen Mut zusammen genommen, sich mit seiner Angst auseinander gesetzt und unter fachkundiger Anleitung des Ausbildungsteams der OG Husum es sogar geschafft, mit diesem Hund erfolgreich den VDH-Führerschein zu erwerben.

Ich kann nur sagen: Als der kräftige Regen nachgelassen hatte, stellten sich die Teilnehmer mit ihren Hunden in einer Reihe auf den Platz. Sie wurden von Hans-Peter einzeln zur Absolvierung der letzten Aufgabe aufgerufen, traten mit ihren Hunden vor, motivierten diese mit ihrem Lieblingsspielzeug, warfen dieses einige Meter weit und schickten den Hund hinterher. Es gab selbstgemachte Salate und Gegrilltes. Danach fuhren wir, bei strahlendem Sonnenschein, in die Stadt. Wir gingen durch den Husumer Hafen in die Innenstadt.

Auf dem Weg dorthin war eine Fahrstuhlfahrt inbegriffen, dort angekommen, wurden uns verschiedene Aufgaben gestellt. So mussten wir u. Aber keiner hat gekniffen. Der Weg führte uns auch durch ein Parkhaus. Auf dem Parkdeck gab es noch eine Gehorsamsübung.

Dann forderte uns Christian auf, drei Schritte vorzutreten. Super, alle Hunde blieben problemlos liegen. Immerhin waren es fünf Rüden und eine Hündin. Wir gingen über den Marktplatz und durch verschlungene Gassen, trafen natürlich unterwegs auf Radfahrer, Rollstuhlfahrer, Skater, eisessende Personen u.

Kinder mit eingeschränkter Alltagskompetenz: Jedes eine eigene Welt Kinder sind heute einer wachsenden Vielzahl an Herausforderungen ausgesetzt. Eine Krebserkrankung bedeutet immer einen schwerwiegenden Einschnitt in das ganze Leben des Erkrankten, mit weitreichenden Konsequenzen für die beruflichen und sozialen Aktivitäten. Es sind jedoch nicht nur die Erkrankten selbst betroffen, sondern die ganze Familie und besonders die Kinder.

Der Drachen ist ein Allroundtalent. Er fördert die Kreativität, das handwerkliche Geschick, die Auseinandersetzung mit den Naturgesetzen und beflügelt seinen Erbauer geradezu, wenn das selbst kreierte Kunstwerk in die Lüfte steigt. In diesem Seminar bauen Sie Ihr eigenes Drachengespann. Die hierzu verwendeten Materialien, wie Naturpapier, Tinte und Bambus laden zur kreativen Gestaltung ein. Die Möglichkeiten sind vielfältig. Je nach Lust und Laune werden 3 Papiere gleichzeitig in Streifen oder Wellen zerschnitten und durch tauschen der Farben wieder zusammengesetzt.

Es besteht aber auch die Möglichkeit die 3 Segel mit wasserfester Tinte zu bemalen. Die Familienmitglieder bauen jeweils ihren persönlichen Drachen aus einem wasserfestem Material, bemalt mit Acrylfarben und lassen sich am Ende "in die Luft" gehen. Dort tanzen und zappeln sie als Spiegelbild am Himmel so sehr, dass man als Pilot auf dem Boden mittanzen möchte, und darf.

Und auch die positiven Nebeneffekte sind einen Kurs wert: Auf zum "Familienausflug" Drachen steigen lassen mit Weite im Blick. Am Buchenberg 1 Hübingen Tel.: Anreise ist am Freitag bis Nach dem gemeinsamen Abendessen beginnt das Kess-Wochenende mit der ersten Einheit von "Kess erziehen" und einem ersten Erfahrungsaustausch.

Am Samstagvormittag lernen die Eltern, wie sie in schwierigen Situationen gelassener und angemessen reagieren können und wie sie ihre Kinder ermutigen. Nach einer längeren Mittagspause geht es am Nachmittag mit dem Schwerpunkt "Grenzen setzen mit natürlichen und logischen Folgen" und "Familienregeln" weiter. Der Abend wird zusammen mit den Kindern mit einer gemeinsamen Unternehmung abgeschlossen.

Nach dem gemütlichen Sonntagsfrühstück steht die letzte Kess-Einheit an, bei der die Eltern den Umgang mit Konflikten und den Familienrat kennen lernen werden.

Das Wochenende klingt danach mit dem Mittagessen aus. Väter-Kinder-Wochenende Kinder haben Väter - die nicht immer Zeit haben - die auch arbeiten müssen - die Stress haben - die unterwegs sind … Wir wollen den Vätern - und ihren Kindern - Zeit füreinander schenken - ein ganzes Wochenende!

Mitfahren können alle Väter mit ihren Kindern, die sich rechtzeitig anmelden, da nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen frei ist. Anmeldeschluss ist der Als Genussbotschafterin der Sarah Wiener Stiftung wurde ich speziell für das pädagogische Kochen mit Kindern qualifiziert.

Ran an die Töpfe und los geht es! Jetzt keine Zeit verlieren und das beigefügte Anmeldeformular ausfüllen und einwerfen! Weitere Informationen über Treffpunkt und Ablauf erfolgt dann nach der Anmeldung.

Für viele war sie ein rotes Tuch, d. Alles, was sie in Gottes Schöpfung fand, nannte sie die grüne Kraft. Die Kinder fahren kostenfrei mit.

Für Kurzentschlossene haben wir ein Sonnen-Angebot: Sie bleiben mit der Familie eine komplette Woche und bezahlen nur fünf Tage. Der Aufenthalt kann u. Begleitet von Gitarrenmusik, Lesungen, authentischen indianischen Ritualen und Räucherungen. Eine offene Veranstaltung, willkommen ist jeder der Lust hat - der Eintritt ist selbstverständlich frei und darin sind auch Suppe und alkoholfreie Getränke enthalten!

Die Jahreskreisfeste richten sich ausdrücklich genauso an Hausgäste wie Gäste aus der Region - jeder ist willkommen! Sie haben die Möglichkeit sich vom Alltag zu entlasten, sich mit anderen auszutauschen und neue Ideen für den Familienalltag zu sammeln. Für die Kinder gibt es ein interessantes und spannendes Programm, welches von einem Team begleitet wird. Sie als Eltern können dann in Ruhe an unseren Angeboten für Erwachsene teilnehmen.

Neben freizeitorientierten Aktivitäten bieten wir Ihnen auch Gesprächsrunden an, in denen wir gemeinsam mit Ihnen über die alltäglichen Herausforderungen und über Möglichkeiten zur Stressreduzierung reden möchten. Ein wenig anders als im Alltag — das steht für uns im Vordergrund. Zu den schönsten Klöstern und Wallfahrtsstätten. Wir verlassen das Familienferiendorf um Hildegard in Eibingen bei Rüdesheim am Rhein. Besichtigung der berühmten Klosterkirche, Besuch des umfangreichen Klosterladens und Rast.

Danach folgt der herausforderndste aber auch schönste Teil des Tages: Rückfahrt nach Hübingen, Grillabend und Lagerfeuer. Danach eingehende Besichtigung des Klosters und der weitläufigen Klosterbetriebe. Danach geht es nach Limburg: Besichtigung einer der am besten erhaltenen Altstädte Deutschlands sowie des wunderschönen Limburger Doms und des nicht minder berühmten neuen Bischofssitzes Wenn möglich jeweils mit Führung.

Von hier aus geht es in 20 Minuten zurück ins Feriendorf: Die Strecke des ersten Tages 3-Klöster Tour haben wir bereits digitalisiert und stellen sie hier zur Ansicht und als gpx Datei zur Verfügung. Geführt von Andreas Hase. Alle Pfeile davon geflogen, zerbrochen oder Sie wollten schon immer mal eigenen Pfeile bauen?

Dann sind Sie hier richtig. Ob es ein Pfeil werden soll, so wie ihn Robin Hood benutzte, oder einen speziellen Flu-Flu Pfeil, unter fachkundiger Anleitung lernen Sie ihre eigenen Pfeile zu gestalten. Die innere Müdigkeit weicht wie von selbst bei ausgiebigen Spaziergängen in traumhafter Natur des Westerwaldes.

Die Kraft für inneres Gleichgewicht spüren wir durch die Begegnung besonderer Bäume und die Frühblüher auf Wiese und Waldrand inspirieren uns mehr über unsere Gesundheit zu erfahren. Lust auf Wohlbefinden, Wellness und Kraft tanken sind im Frühjahr ein idealer Auftakt für das was kommt — gehen wir gemeinsam ein Stück unseren Lebens- Weg! Das Seminar wird begleitet von Bettina Nordmann, Heilpraktikerin und Sozialpädagogin mit viel Erfahrung im Gesundheits- und Seminarbereich unterschiedlichster Schwerpunkte.

Anreise ist Montagnachmittag ab Lesung und Vortrag "Mythische Bäume" am Ein Methodenseminar für Menschen, die Seminare anbieten, vor Gruppen referieren oder Interesse an neuen Impulsen haben. Die Inhalte werden vermittelt vom pädagogischen Team des Familienferiendorfes, die sehr viel Erfahrung und Kompetenz in den Bereichen Seminararbeit, Familienbildung, Schulklassencamps und Ausbildungstrainings haben.

Am Freitag den März ab Am Samstag den März nach dem Frühstück von 9. Einheit, Mittagessen und Pause, Noch im Mittelalterwar Deutschland weitgehend von Waldflächen bedeckt. Etwas über 11 Millionen Hektar Wald sind es, jedes Jahr kommen rund Deutschland war einst ein Land weitläufger Buchenwälder.

Ein Nadelholzwald weist jedoch eine deutlich geringere biologische Vielfalt auf als ein Laubmischwald. Daher ist man vielfach bemüht, den so genannten Waldumbau voranzutreiben und neue Laubbäume zur Durchmischung in die Nadelwälder zu setzen Anreise ist Freitagnachmittag ab Die blaue Farbe bezieht sich auf das Himmelblau der Flachsblume, die in dieser Landschaft besonders gut gedeihen konnte. Mit seiner Verarbeitung waren die Tätigkeiten des Spinnens und Webens verbunden, die dieser Göttin besonders am Herzen lagen, wie unzählige Märchen uns wissen lassen.

Spinnen und Weben sind nicht nur handwerkliche Fertigkeiten, sondern wurden stets als schöpferische Tätigkeiten angesehen.

Wollte die Holle einer Frau eine besondere Gabe vermachen, so schenkte sie ihr ein Spinnrad, mit dessen Hilfe sie reinstes Leinen, klarste Seide spinnen konnte. Spinnen und Weben, das sind die Tätigkeiten des Verbindens und Verknüpfens verschiedener Wirklichkeitsebenen.

Gedanken, die diese Handarbeiten begleiten, beeinflussen die Welt auf schöpferische Weise. So konnten etwa Frauen, die ihre Männer im Kampf schützen wollten, einen so starken Segen in den Stoff weben, dass — wer ihn trug — dadurch unverwundbar wurde. Indem wir es ihnen während des Holles-Festes gleichtun, treten wir sozusagen ein in ein göttliches Handwerk. Gleichzeitig wollen wir die Atmosphäre der alten Spinnstuben auf neue Art wiederaufleben lassen.

Hier wurde vorzeiten nicht nur handwerklich gesponnen, sondern auch das alte Göttinnen-Wissen weitergegeben und entwickelt. Man bedenke, dass auch die Leineweber hierzulande einst im Dienste der Göttin standen. Mitnehmen in diese schöpferische Welt im Geiste der Holle wollen uns ganz verschiedene. Zum festen Bestandteil des Hollefestes wird selbstverständlich wieder das Jul-Eber-Ritual gehören, das uns am Silvesterabend direkt ins Neue Jahr überleitet. Der Silvesterabend bietet sich geradezu ideal zum Orakeln an.

Dazu sind auch Eure eigenen schöpferischen Beiträge gefragt! Bringt also alles mit, was Ihr selbst anbieten und mit anderen teilen wollt, damit der Abend vielfältig wird und wir am Neujahrstag mit neuen Perspektiven und Ideen erwachen. Diese neuen Impulse nehmen wir dann zu Neujahr mit auf eine Reise durchs Medizinrad oder wahlweise auf eine Baum- und Runen- Meditation.

Die Anmeldung für Unterkunft und Verpflegung erfolgt direkt beim Familienferiendorf und kostet extra, s.

Von dort aus besteht die Möglichkeit, mit einem Shuttle abgeholt zu werden bitte rechtzeitig im FFD anmelden! Zum Retreat sind noch Plätze frei. Jeder kann diese Technik -ungeachtet von Alter, Herkunft oder Glaubensbekenntnis - unter direkter Anleitung des Meisters oder der von ihm autorisierten Lehrer erlernen.

Termin wird noch bekannt gegeben um Sie können sich auch schon den Termin für vormerken: Die alte Tradition des Storytelling soll wieder belebt werden, es kann jeder seine Lieblingsgeschichte oder Gedichte mitbringen und vorlesen. Für alle Kinder ab Grundschulalter bieten wir deshalb vom Dies ist ein praktisches, ganzheitliches System der Selbstheilung und spirituellen Entwicklung, entwickelt aus alten chinesisch-taoistischen Lehren.

Anreise Freitag zum Abendessen Sprechen Sie uns an! Hier befinden sich auch die hauseigene Bildhauerei und die Töpferei. Zu den Mahlzeiten freuen wir uns über den tollen Ausblick aus dem Panorama-Speisesaal, wo uns ein leckeres Essen erwartet.

Aber was wäre eine Ferienfreizeit ohne die vielen Programmangebote und Aktionen? Davon gibt es gerade hier in Hübingen eine Menge zur Auswahl: Kreatives Arbeiten mit Specksteinen, Töpfern, Malangebote, Walderlebnistouren wie beispielsweise der mystische Waldlehrpfad, Lagerfeuerstelle, ein Lehmofen, in dem wir Pizza oder Flammkuchen backen können, erlebnispädagogische Angebote im eigenen Teamparcours, Entspannung, Tanzen und vieles mehr.

So können wir z. Reservierungen und weitere Informationen gibt es hier: Zum Bau des Tipis brauchen wir 30! Fichtenstangen mit jeweils 12m Höhe. Der Durchmesser wird knapp 12m betragen, eine Feuerstelle in der Mitte für Tee und Suppenkessel macht das beheizbare Zelt auch in der kühlen Jahreszeit nutzbar.

Mit Platz für fast 70 Personen ist es ideal als Tagungs- und Eventraum zu nutzen. Es hat einen festen Holzboden und eignet sich perfekt für Tanzworkshops, Events, Meetings und Seminare und natürlich: Ein Grillplatz davor, unser neuer Niedrigkletterseilparcours und viele kleine Extras machen das Tipi im Familienferiendorf Hübingen zum absoluten Höhepunkt - auch als Übernachtungsalternative für bis zu 20 Personen. Vorherige Reservierung ist zwar praktisch, aber deswegen graben wir das Kriegsbeil nicht aus!

Kunst in der Kapelle: Moritz Stoepel mit "Fremd ist ein fremder nur in der Fremde! Der Schauspieler Moritz Stoepel nimmt uns mit auf eine heiter-melancholische, tiefsinnige, absurde Literaturtheaterreise durch das Nahe und Fremde um uns, zwischen uns und in uns - umrahmt von Klängen und Liedern. Am Samstag finden für Erwachsene und Kinder getrennte Angebote statt. Die Erwachsenen begeben sich gemeinsam auf Spurensuche: Wie hat die Erkrankung Ihr Familienleben verändert?

Was hat Sie während der Erkrankung getragen und gestärkt? Wie haben Ihre Kinder die Erkrankung eines Elternteils erlebt? Da wir von fast allen Kindern, die an unserem ersten Seminar teilgenommen haben, gehört haben, dass der Austausch in der Gruppe über die Erkrankung eines Elternteils für sie das Wichtigste am Wochenende war, werden wir auch diesmal den Kindern am Samstag für den Austausch viel Raum geben.

Und Zeit zum gemeinsamen Spielen gibt es natürlich auch. Den Sonntagvormittag gestalten wir mit Eltern und Kindern wieder gemeinsam und mit dem Mittagessen endet dann unser Wochenend-Seminar. Da uns als Verein die Kinder besonders am Herzen liegen, bieten wir das Seminar inkl. Übernachtung und Verpflegung für die Kinder kostenlos an. Sollte es Ihnen nicht möglich sein, diesen Unkostenbeitrag zu leisten, so sprechen Sie uns bitte an; niemand soll aus finanziellen Gründen an dem Seminar nicht teilnehmen können.

Gelassenes Verhalten setzt positive Signale und gehört zu einer erfolgreichen Kindererziehung, einem positiven Lifestyle und einem gekonnten Teamplayer im Berufsleben. Doch, wenn alles so einfach wäre Alltagsgeschichten und -belastungen werden an dem Wochenende genauso besprochen und bearbeitet, wie eine gute Basis für einen gesunden Lebensstil und Kraft für den Alltag.

In Ruhe- für Jede so wie es ihr angenehm ist! Lernen Sie ihre eigenen Pfeile zu gestalten. Henry Kretschmann; Bogenbauer, Trainer. In Gesellschaft mit anderen Familien spielerisch, praktisch, kreativ und spirituell auf Entdeckungsreise gehen! Ein Wochenende in schönster Natur und Atmosphäre, für alle, die Gott in Gemeinschaft suchen und finden.

Nicht umsonst wurde sie am 7. Hildegard erstellte Ausstellung lädt dazu ein, Hildegard von Bingens Leben und Werk in all seinen Facetten näher kennen zu lernen. Auf 15 Ausstellungstafeln wird die Originalität und Vielfalt ihrer Begabung deutlich. Die Ausstellung präsentiert Textpassagen aus dem umfangreichen Werk der Universalgelehrten und verzichtet bewusst auf die Interpretation derselben. Sie vertraut auf die Strahlkraft ihrer Botschaft über Jahrhunderte hinweg.

Eröffnung der

Share this: